Neunkirchen Nightmares Baseball und Softball Club im TV 1908 Neunkirchen e.V.
Category

Herren 1

Herren mit erneuter Spielteilung!

By | Herren 1, Teams

Ratingen Goose Necks – Neunkirchen Nightmares: 9:8 + 3:7

Bei heiß-schwülem Wetter reisten die Herren der Neunkirchen Nightmares nach Ratingen zu den Goose Necks, mit dem Ziel zwei Siege mit nach Hause zu nehmen.

Spiel 1

Das erste Spiel startetet für die Ratinger Schlicht auf dem Mount. Nach einem Leadoff Double von Wyant und einem Walk an Becker konnten die Nightmares durch ein Single von Machin Polanco den ersten Punkt verbuchen. Nach einem weitern Punkt durch einen Sac Fly von Krisztian, gingen nun die Ratinger in die Offensive. Für die Nightmares startete Dominik Becker als Pitcher. Auch die Ratinger erzielten 2 Punkte im 1.Inning. Nach einem Run für Ratingen im 2. Inning konnten die Nightmares im 3. Inning nach einen Double von Krisztian wieder gleichziehen.

Das 4. Inning sollte das punktreichste Inning für beide Seiten werden. Mit Hilfe der gegnerischen Mannschaft, zwei satten Singles von Waynt und Becker und einem Sac Fly von LaCasse konnten die Neunkirchener 4 Runner nach Hause bringen. Die Gänse Nacken antworteten mit drei Punkten und so stand es zwischenzeitlich 6:6.

Auch der neue Pitcher der Nightmares, Krisztian konnte die Gastgeber nicht am punkten hindern. So konnten die Ratinger 3 Punkte in 3. Innings erzielen. Die Nightmares hingegen schafften es nicht weitere Punkte auf die Anzeigetafel zu bringen. Nun lag es im 9. Inning bei Bases loaded und zwei aus an Wyant die Nightmares wieder in Führung zu bringen. Dieser wurde jedoch vom Pitcher abgeworfen. Beckers satter Schlag ins Outfield konnte nach einer guten Action des Rightfielders gefangen werden. Somit ging die erste Partie mit 9:8 an die Gastgeber.

Spiel 2

Im zweiten Spiel startete Kuklan als Pitcher für die Ratinger. Auch diese mal schafften es die Nightmares im ersten Inning zu punkten. Nach einem Double von Wyant und einem Single von Becker schlug Jesse LaCasse den Ball weit zu einem 3 run homerun über den Zaun. Für die Nightmares sollte Wyant das zweite Spiel auf dem Mount beginnen.Dieser lies bis ins 6. Inning keinen Run zu. Die Neunkirchener hingegen konnten im 5. Inning durch Hits von Heinrichs und Trödel einen weitern Punkt nach Hause bringen.

Im 6. Inning schafften es die Ratinger durch einen Hit by Pitch und einem Single auf die Bases zu gelangen. Durch einen Homerun von König stand es nun 4:3. Doch die Nightmares zeigten sich wenig beeindruckt und packten 3 weitere Punkte, im letzten offensiv Inning der Neunkirchener auf die Anzeigetafel.Wyant schickte die nächsten drei Batter der Goose Necks direkt wieder auf die Bank und die Nightmares gehen mit 5 Splits aus 5 Spieltagen.

Weiter geht es nächste Woche bei den Bonn Capitals II. Wie immer ab 12 Uhr.

Herren 1: Der erhoffte Sweep bleibt aus!

By | Herren 1, Teams

Neunkirchen Nightmares – Paderborn Untouchables 06:09 / 02:00

Bei bestem Baseballwetter empfangen die Neunkirchen Nightmares die sehr junge 2.Mannschaft der Paderborn Untouchables. Die Gastgeber hatten sich fest vorgenommen einen Sweep aus einem Spieltag mitzunehmen – aber Paderborn verfolgt das gleiche Ziel.

Spiel 1

Spiel 1 startet sehr gut für Neunkirchen. Becker wirft sehr souverän und kann die Angriffe der Gäste bis zum 7. Inning in Schach halten. In Kombination mit einer sicheren Defensivmannschaft können die Untouchables keine Punkte verbuchen. In der Offensive der Nightmares läuft es von Beginn an gut. Im ersten Inning kann Spielertrainer LaCasse den ersten Punkt des Tages einfahren. Im zweiten Inning schaffen die Hausherren insgesamt 4 Punkte, bevor der junge und mitunter wilde Pitcher Kirchhoff seinen Arbeitsplatz verlassen muss. Der anschließend eingewechselte Seidel macht seine Aufgabe gut und erlaubt keine weiteren Punkte bis zum Ende des achten Innings. Anders jedoch auf Seiten der Nightmares. Mit Beginn des 7. Innings zeigt der hohe Pitchcount bei Becker Wirkung. Die Schlagleute haben sich mittlerweile auf die Würfe eingestellt und können in diesem Inning 4 Punkte verbuchen, bevor der zwischenzeitlich eingewechselte Kristzian das Inning beenden kann. Doch dann kommt es noch schlimmer und Paderborn verbuchte im 8. Inning 5 weitere Punkte – somit steht es 5:9. Ein kurzes Aufbäumen im letzten Inning verkürzt den Rückstand auf 6:9 aber die Niederlage kann nicht verhindert werden.

Spiel 2

Im zweiten Spiel startet wie gewohnt Wyant für die Nightmares. Als aktuell stärkster Werfer der Liga sind die Erwartungen hoch, dass der übliche Split eingefahren werden kann. Und diese Erwartungen sollen auch erfüllt werden. Insgesamt 13 Strikeouts und eine fast fehlerfreie Hintermannschaft sorgen dafür, dass die „0“ auf Seiten Paderborns steht. Allerdings wollen die Gäste auch den Sieg in Spiel 2 mitnehmen und Gobert kann die Gastgeber bis zum 4 Inning kurz halten. Dann ist es jedoch erneut LaCasse, der den ersten Punkt mit einem wuchtigen Double nach Hause bringt – kurz gefolgt von Punkt 2, welcher durch einen etwas konfusen Spielzug der jungen Paderborner ermöglicht wird. Beide Mannschaften schaffen es im weiteren Verlauf keine Punkte zuzulassen und so geht die zweite Partie an die Neunkirchen Nightmares.

Sicherlich hat das Team den ersten Sweep der Saison erhofft. Allerdings kann Paderborn aufgrund der intensiven Jugend- und Leistungsnachwuchsarbeit auf einen deutlich tieferen Kader zurückgreifen. Das hat sich vor allem im ersten Spiel bemerkbar gemacht. Erfreulich ist jedoch, dass die Offensivabteilung der Nightmares aus dem Winterschlaf erwacht ist. Hier wird in den kommenden beiden spielfreien Wochen angesetzt, um die Leistung weiter zu steigern. Weiter geht es am 27.Mai in Ratingen.

Herren splitten zum 3.Mal in Folge!

By | Herren 1, Teams

Neunkirchen Nightmares – Solingen Alligators 07:08 / 10:00

 

Und auch am dritten Spieltag kamen die Nightmares gegen die Solingen Alligators nicht über einen Split hinaus.

Spiel 1:

Dabei ging das erste Spiel, mit 3 Runs im ersten und einem weiteren Run, bei einem kassierten Punkt, im zweiten Inning, so gut los. Doch während es die Alligators schafften bis zum fünften Inning weitere 5 Punkte zu machen, brachten es die Nightmares nur noch zu einem weiteren Punkt.

Nach einer kleinen Feuerpause bis zum achten Inning konnten beide Mannschaften noch zweimal scoren aber die Führung und damit auch der Sieg blieben auch nach 9 Innings bei Solingen. Die Alligators gewannen Spiel 1 mit  8:7.

Spiel 2:

Spiel 2 lief dann ganz anders. Während die Nightmares es schafften, hauptsächlich durch Walks, aber auch durch gute Kontakte auf Base zu kommen, brachten es die Alligators nur zu 2 Hits im gesamten Spiel. Die 3:0 Führung nach dem ersten Inning konnte souverän zu einem 10:0 nach 4 Innings ausgebaut werden. Da die Alligators auch dann nicht scoren konnten hieß es nach der oberen Hälfte des fünften Innings ‚Ball-Game‘ und Spiel 2 ging mit 10:0 an die Nightmares.

Die Mannschaft hat viel aus den Spielen gelernt und wird versuchen die Fehler gegen Paderborn kommenden Sonntag zu vermeiden, um endlich beide Spiele zu gewinnen!

Herren 1 mit erneuter Siegteilung

By | Herren 1, Teams

Neunkirchen Nightmares – Cologne Cardinals 00:06 / 09:04

 

Offensive Flaute bei den Gastgebern

 

Spiel 1:

Von Anfang an zeigten beide Denfensivabteilungen, dass sie am heutigen Tage nichts anbrennen lassen wollten. Auf Kölner Seite P. Stattler mit einer guten Hintermannschaft und bei den Nightmares Jonas Krisztian der insgesamt 8 Batter in 7 Innings per Strike Out zurück auf die Bank schickte. Köln konnte in den ersten 7 Durchgängen lediglich 4 Runner per Walks auf die Bases bringen, wo hingegen 11 Nightmares auf den Bases strandeten bei ebenfalls 4 Walks. Es war klar, dass das Team mit der längeren Ausdauer beim Pitching das Spiel für sich entscheiden würde. Köln wechselt bereits im 4 Inning auf Kujau der die Nightmares Offensive ebenfalls in Schach hielt. Krisztian hielt sein hohes Niveau bis zum 8 Inning bevor die Kontrolle nachließ. Dadurch könnten die Kölner ihren ersten Run scoren. Krisztian lud sich per Walks und einem Hit noch die Bases und kassierte weitere 4 Punkte, bevor Coach LaCasse auf Sergei Heinrich wechselte, welcher das Inning mit einem Strikeout beendete. Neunkirchen versuchte den Spielstand noch zu ändern, aber alle Schläge blieben im Infield der Kölner hängen. Heinrich kassiert im letzten Inning noch einen Run, wohin es bei den Nightmares lautete: three up, three down und somit wieder keine Punkte.

Spiel 2:

Deutlich besser fanden die Nightmares ins zweite Spiel, legte man doch im ersten Spieldurchgang direkt 3 Punkte vor, wo hingegen J.Wyant keine Punkte kassierte. Dies blieb auch bis zum 5. Inning so, während Neunkirchen weitere 5 Punkte erzielen konnte. Im besagten 5 Durchgang musste Wyant 2 Hits hinnehmen gefolgt von Fehlern in der Verteidigung, womit die Cardinals um 3 Runs verkürzen konnten. Beide Teams erzielten jeweils noch einen Punkt im 6 Inning, was somit auch den Endstand von 9:4 bedeutete.

Am kommenden Sonntag erwarten die Nightmares bei ihrem 3. Heimspiel die Solingen Alligators 2, welche als Bundesligareserve aktuell hinter ihren Erwartungen liegen und sicherlich alles daran legen werden, nicht den Anschluss in der Tabelle zu verlieren.

Herren 1 siegen überraschend in Spiel 2!

By | Herren 1, Teams

Neunkirchen Nightmares – Dortmund Wanderers 01:18 / 02:01

 

Herren 1 siegen überraschend in Spiel 2!

Mit einem dünneren Kader als im Jahr 2017 ging das Team in die Vorbereitung für 2018 hinein. Umso gespannter blickte die Mannschaft dem ersten Spieltag in der neuen Saison entgegen. Der erste Gegner sollte kein kleinerer sein als der Absteiger aus der 1.Liga – die Dortmund Wanderers. In Spiel 1 konnte sich der Aufstiegsfavorit deutlich mit 18:1 durchsetzen, Spiel 2 jedoch ging überraschend mit 2 zu 1 an die Nightmares.

Spiel 1:

Dass Dortmund dieses Jahr den direkten Wiederaufstieg erreichen möchte, wurde bereits in den ersten Innings deutlich. Satte Treffer, gepaart mit vereinzelten Walks und zwei Fehlern in der Nightmares Defense bescherten den Gästen gegen Starting Pitcher Dominik Becker eine frühe und deutliche 11:0 Führung. Der Pitcherwechsel auf Sergej Heinrich im vierten Inning schien vorerst Ruhe ins Spiel zu bringen, doch auch er konnte die Dortmunder in den Innings fünf und sechs nicht stoppen. Sieben weitere Runs und eine 18 Run Führung waren das bittere Ergebnis nach 6 gespielten Innings. Auch die Offense der Nightmares hielt sich in diesem Spiel sehr zurück und fand keine Antwort auf die Pitcher der Wanderers. Nur zwei Hits erzielten die Nightmares im gesamten Spiel. Immerhin konnte im siebten Spielabschnitt durch ein stolen Base von Dominik Becker und einem daraus resultierenden Fehlwurf der Dortmunder, der Shut-Out verhindert werden. Auf das vorzeite Spielende, wegen der 10-Run-Rule, hatte dies jedoch keinen Einfluss mehr. Die Wanderers gewannen Spiel 1 mehr als deutlich mit 18:1.

Spiel 2:

Trotz der sehr hohen Niederlage im ersten Spiel, war die Mannschaft hoch motiviert für die zweite Begegnung. Dass das zweite Spiel deutlich spannender werden sollte, ließ sich bereits im ersten Inning erahnen. Starting Pitcher Joshua Wyant schickte gemeinsam mit der Nightmares Defense die ersten drei Schlagmänner direkt zurück auf die Bank und ließ auch in den kommenden Innings kaum etwas zu. Doch auch die Offense der Gastgeber brauchte bis zum dritten Inning Zeit, um produktiv zu werden. Ein Walk für Krisztian, Hit-by-Pitch für Wyant und ein Single von Becker luden die Bases bei keinem Aus. Der folgende Groundball von LaCasse konnte vom Shortstop der Gäste nicht verwertet werden, wodurch der erste Run die Homeplate überqueren konnte. Zu mehr reichte es jedoch nicht. Dortmund konterte direkt und glich nach einem Hit-by-Pich und einem Basehit zum 1:1 aus. Das fünfte Inning hätte nach einem Single von Becker und einem Double von LaCasse die Führung für die Nightmares bringen müssen, doch die Gastgeber ließen erneut die Chance ungenutzt. Erst im sechsten Inning konnte Sergej Heinrich nach einem Wild-Pitch den lang ersehnten Führungspunkt über die Platte bringen. Der stark auflaufende Wyant ließ bis auf einen Basehit nichts mehr zu und sicherte den überragenden Sieg, gegen seinen ehemaligen Verein, für die Nightmares.

Oft hatten die Nightmares die Chance in Führung zu gehen und diese auch auszubauen, doch zu häufig strandeten Baserunner bei keinem Aus auf der zweiten und dritten Base. Am Ende reichte es dennoch, insbesondere Dank des sehr starken Pitchings von Wyant und einer soliden Defense. Generell gilt es aber, weiterhin an der Schlagleistung zu arbeiten.

 

Die Hinrunde 2018 beinhaltet schon fast die komplette Heimspiel-Saison der 1.Herren. Nur wenige Begegnungen der Rückrunde finden noch in Neunkirchen statt. Bereits kommendes Wochenende geht es auf heimischem Platz weiter. Am Sonntag, den 22. April treffen die Nightmares auf die zweite Mannschaft der Cologne Cardinals. Spiel 1 beginnt um 12 Uhr. Spiel 2 folgt danach.

Herren 1 – Teamvorstellung 2018

By | Herren 1, Teams | No Comments

Auch 2018 wird es wieder 2.Liga Baseball in Wolperath geben. Doch dieses Jahr dürfte es noch härter für unsere 1.Herren werden. Die Bundesligareserve der Solingen Alligators nehmen den Platz der Hagen Chipmunks ein und zusätzlich kommt noch der 1.Liga Absteiger, die Dortmund Wanderers, hinzu. Es bleiben die Bundesligareserven Köln, Paderborn, und Bonn sowie die Wesseling Vermins und Ratingen Goose Necks. Die Herren starten direkt mit einem Top-Spiel in die Saison 2018. Die Dortmund Wanderers möchten den direkten Wiederaufstieg und peilen dafür am 15.04. zwei Siege in Neunkirchen an. Doch die Nightmares waren bereits letzte Saison immer für eine Überraschung gut. Für die Fans gibt es Freibier in der Spielpause. Alle Infos zum großen Season Opening gibts hier.

Im Januar konnte bereits mit Jesse LaCasse und Joshua Taylor Wyant verlängert werden, sodass das amerikanische Duo auch 2018 wieder im Nightmares Trikot auflaufen wird. Dennoch kam es über den Winter zu kleineren Änderungen im Kader:

Zugänge

– Kevin Brauer (Rückkehrer: Darmstadt Whippets)
– Andreas Soika (überstandene Schulterverletzung)
– Sergej Heinrich (Rückkehrer)
– Markus Bardenheuer (überstandene Rücken-OP)

Abgänge/Pause

– Kevin Kühn (Karriereende)
– Jerome Hoitz  (Karriereende)
– Pedro Martinez Pcheco (Karriereende)
– Florian Ribbeck (Stuttgart Reds)
– Urs Kortas (Schulterverletzung)
– Hendrik Tschuschke (Elternpause)

 

Gegner 2018

• Bonn Capitals 2
• Solingen Alligators 2
• Cologne Cardinals 2
• Paderborn Untouchables 2
• Dortmund Wanderers
• Wesseling Vermins
• Ratingen Goose Necks

 

Das Herrenteam freut sich auf spannende Spiele und zahlreiche Fans!

15.04. in Wolperath – Be There!

 

Logo

1.Herren kurz vor Saisonstart

By | Herren 1, Teams | No Comments

Die Winterpause neigt sich endlich dem Ende entgegen. Die Vorbereitungen für die neue Saison laufen bereits auf Hochtouren. Am 15. April heißt es für die 1.Herren endlich wieder „Play-Ball“.  Die Nightmares starten unverändert als Vize-Meister in der 2.Bundesliga Nord-West. Und diese hat es 2018 in sich. Es dürfte die stärkste 2.Liga werden. Vier Reserve-Mannschaften der 1.Liga-Teams und ein 1.Liga-Absteiger werden das Spielniveau der Liga deutlich erhöhen. Dementsprechend ist für 2018 das Saisonziel gleichgeblieben: Klassenerhalt! Auch wenn 2017 mit der Play-Off-Beteiligung ein erfolgreiches Jahr war, darf die Stärke der anderen Teams nicht unterschätzt werden. Es dürfte diese Saison ein noch engeres Rennen um den Nicht-Abstieg und auch um die Meisterschaft werden.

In den kommenden Wochen sind einige Test-Spiele angesetzt, bevor für die Herren Mitte April der erste Härte-Test ansteht. 1.Liga-Absteiger Dortmund peilt den direkten Wiederaufstieg an und plant dementsprechend beide Spiele am 1.Spieltag für sich zu entscheiden. Gleichzeitig ist es ein erneutes Aufeinandertreffen zwischen Joshua Taylor Wyant und den Wanderers. Josh spielte vor seiner Zeit bei den Nightmares eine Saison in der 1.Liga bei den Dortmund Wanderers.

 

Zeitplan der 1.Herren:

18.März – 12 Uhr: Testspiel gegen Bonn Capitals 2 (in Bonn)

15.April – 12 Uhr: Season Opening gegen Dortmund Wanderers (in Neunkirchen)

Nightmares verlängern mit Wyant und LaCasse

By | Herren 1, Teams | No Comments

Die Nightmares sind froh, dass sowohl Jesse LaCasse als auch Joshua Taylor Wyant auch 2018 wieder im Nightmares Trikot spielen werden. LaCasse wird erneut als Spieler-Trainer fungieren, Wyant wird neben dem Einsatz in der 1.Herren, die Junioren und die Pitcher betreuen. Beide gehörten 2017 zu den besten Spielern der 2.Liga und trugen sehr viel zu der erfolgreichen Saison bei. Wyant wurde sogar Best-Pitcher und Best-Batter der 2.Bundesliga Nord-West. Umso mehr freuen wir uns, dass sie schon bald wieder zum Team dazustoßen werden und pünktlich zum Season Opener einsatzbereit sind.

Hendrik Tschuschke, der sehr lange, unter anderem auch in der 1.Bundesliga, für die Nightmares spielte wird sich zukünftig mehr seiner Familie widmen und die 1.Herren nur noch von der Tribüne anfeuern. Auch Florian Ribbeck verlässt das Team, er zieht nach Stuttgart und wird da für die Reds tätig werden. Wir bedanken uns bei beiden für ihren Einsatz und wünschen für die Zukunft alles Gute, auch wenn sie uns nicht komplett verloren gehen werden. Neben den beiden wird außerdem Kevin Kühn berufsbedingt 1 Jahr pausieren.

Wir freuen uns, dass Markus Bardenheuer nach seiner Verletzungspause nun wieder voll einsatzbereit ist.

Durch die zahlreichen Abgänge startet das Team etwas schwächer in die neue Saison. Dennoch sind alle hoch motiviert und mit bestem Willen dabei, den Erfolg von 2017 zu wiederholen.