Neunkirchen Nightmares Baseball und Softball Club im TV 1908 Neunkirchen e.V.

Herren 1

2. Baseball-Bundesliga Nord-West

Trainingszeiten Winter 2018/2019

Sonntag: 15.30 Uhr – 19 Uhr

Grundschulhalle Wolperath

Christoph Bardenheuer

Christoph Bardenheuer

IF, P

#13, GER

Markus Bardenheuer

Markus Bardenheuer

C, IF

#34, GER

Reto Kortas

Reto Kortas

OF, IF

#28, GER

Urs Kortas

Urs Kortas

IF

#15, GER

Stefan Troendle

Stefan Tröndle

OF, C, IF

#12, GER

Dominik Becker

Dominik Becker

IF, P

#14, GER

Jesse LeCasse

Jesse LaCasse

C, IF

#16, USA

Jonas Krisztian

Jonas Krisztian

P, IF

#47, GER

Hendrik Tschuschke

Hendrik Tschuschke

OF, P

#31, GER

Neunkirchen Nightmares Mitglied

Pascal Bund

IF

GER

Jens Drost

Jens Drost

OF

#75, GER

Neunkirchen Nightmares Mitglied

Marco Sieg

OF

#10, GER

Neunkirchen Nightmares Mitglied

Max Henseler

IF

GER

Michael Machin Polanco

Michael Machin Polanco

IF, C

#17, GER

Neunkirchen Nightmares Mitglied

Tobias Krewinkel

IF

GER

Neunkirchen Nightmares Mitglied

Leon Notthoff

IF

GER

Neunkirchen Nightmares Mitglied

Sergei Heinrich

P, IF

GER

Tim Caspers

Tim Caspers

IF, P

#45, GER

Neunkirchen Nightmares Mitglied

Kevin Brauer

OF

#35, GER

Neunkirchen Nightmares Mitglied

Andreas Soika

P, IF

#19, GER

Manager

Reto Kortas

Reto Kortas

herren1@neunkirchen-nightmares.de

Trainer

Jesse LeCasse

Jesse LaCasse

herren1@neunkirchen-nightmares.de

Presse

Dominik Becker

Dominik Becker

herren1@neunkirchen-nightmares.de

Herren unterliegen starkem Aufsteiger

By | Allgemein, Herren 1, Teams

Auf heimischer Anlage ging es am 12.05 gegen den Aufsteiger aus Ennepetal. Das die Raccoons kein leichter Gegner werden würde war allen bereits im Vorfeld klar, hatten diese doch bei den anderen Teams der 2.Bundesliga bereits ihre Marke gesetzt.

Im ersten Spiel starten beides Teams solide und es kam erst im 3. Inning zu 2 Punkten auf Seiten der Gäste. Neunkirchen konnte im Gegenzug einmal punkten. Die folgenden Durchgänge blieben punktlos, bis Ennepetal im 5. und 6. Inning nochmal 5 zusätzliche Punkte auf die Anzeigentafel brachte. Im neunten und letzten Durchgang punktete der Gast erneut. Die Nightmares konnten im Gegenzug nur noch einen Run erlaufen, somit endete das erste Spiel mit 8 zu 2 für die Raccoons.

Das zweite Spiel sollte ein Duell der amerikanischen Importspieler werden. Auf Seiten der Nightmares stand Steven Beall auf dem Wurfhügel, sein Gegenspieler war Lucas Babinec. Beide Pitcher hatten die gegnerischen Schlagleute zu Beginn gut im Griff und ließen keine Punkte zu.

Im dritten Inning schaffte es Neunkirchen auf Basehits von Bund und LaCasse 3 Runs zu erzeilen. Im folgenden Inning gelang es Drost die Führung weiter auszubauen. Somit stand es 4 : 0 und man sollte meinen, bei dem bisherigen Spielverlauf sollte dies eine angenehme Führung für den Gastgeber sein. Enneptal gab sich jedoch noch nicht auf und konnte Punkt für Punkt gut machen und im regulären letzten Durchgang den Ausgleich zum 4:4 erlaufen.

Die Nightmares schafften es im letzten Inning bei 2 Aus noch die Bases zu laden. Pascal Bund suchte die Entscheidung als Runner auf dem dritten Base und versuchte einen Homesteal. Dies erkannte L. Babinec frühzeitig und machte einen sogenannte Step-off und war somit nach den Regularien kein Pitcher mehr, sondern Feldspieler. Er warf den Ball allerdings wie einen normalen Pitch Richtung Homeplate und der Schlagmann der Nightmares schlug den Ball Richtung Third Base. Der Schlag wurde als Behinderung des Catchers gewertet und der Schlagmann somit aus gegeben.

Durch diesen sehenswerten Spielzug konnte Babinec den Winning Run für Neunkirchen verhindern und es ging ins Extra Inning. Durch einen ungenauen Wurf im Infield kam ein Ennepetaler Runner auf Base und wurde direkt durch einen Pinchrunner ersetzt. Dieser stahl sofort die zweite Base woraufhin ihm ein Basehit reichte um den Führungspunkte zu erlaufen. Diesen einen Punkt konnten die Nightmares nicht mehr wett machen. Somit ging ein hoch spannendes zweites Spiel ebenfalls an die Gäste und endete mit 4:5.

Neben den beiden Niederlagen wurden die Nightmares durch einige Verletzungen vor uns während des Spiels zusätzlich gebeutelt. Pascal Bund zog sich einen Nasenbruch zu und Max Henseler erlit einen Kapselriss am rechten Mittelfinger. Auch Michael Polanco verletzte sich – es besteht Verdacht auf Rippenbruch.

Alles in allem keine guten Vorzeichen für das kommende Wochenende. Am 19. Mai erwarten die Nightmares die Dortmund Wanderers, den Topfavoriten um den Aufstieg in die erste Liga.

Nightmares verpflichten neuen Baseball Head Coach

By | Allgemein, Herren 1

Die Nightmares freuen sich verkünden zu können, dass für die kommende Saison der Amerikaner Steven Beall aus Dayton, Ohio als neuer Spieler-Trainer gewonnen werden konnte. Der 23-jährige Utility-Player wird sowohl auf dem Mound und im Feld zur Verfügung stehen aber in erster Linie für ein strukturiertes Training aller drei Herrenmannschaften verantwortlich sein. Seine Erfahrungen als Pitcher und Coach sammelte er in 4 Jahren bei der Urbana University NCAA in Ohio.

 

„It’s always been a dream of mine to travel to Europe and experience the German culture first hand. I’m excited to play the game I love!”

 

 

Die Nightmares freuen sich auf ihn und seine Erfahrung! Steven wird Anfang April zum Team dazustoßen. Welcome to the Nightmares, Steven! Damit löst Steven den bisherigen Spieler-Trainer Jesse LaCasse ab, der das Herrenteam aus der Landesliga bis in die zweite Bundesliga betreute und vielseitig unterstützt hat. Höhepunkt war die Playoff-Teilnahme zum Aufstieg in die 1. Baseball Bundesliga 2017. Umso mehr freut sich das Team weiterhin auf seine Unterstützung zählen zu können. Jesse wird 2019 als reiner Spieler fungieren und kann sich so verstärkt seinem Schlägerverkauf widmen. Verabschieden müssen sich die Nightmares von Joshua Taylor Wyant. Der Pitcher aus North Carolina trag einen nennenswerten Teil zur Vize-Meisterschaft 2017 bei und war insbesondere auf dem Mound eine große Verstärkung. Er wird künftig in Österreich unterwegs sein. Die Nightmares bedanken sich bei ihm für die letzten beiden Jahre und wünschen für die weitere Zukunft alles Gute und viel Erfolg! Auch auf Dominik Becker müssen die Nightmares diese Saison größtenteils verzichten, er wird aufgrund eines längeren Auslandaufenthalts erst wieder zum Ende der Saison zur Verfügung stehen. Als weiterer Zugang kommt Eigengewächs Pascal Bund zurück zu den Nightmares. Er spielte die letzten Jahre für die Bonn Capitals und freut sich nun wieder für seinen Heimatverein auflaufen zu dürfen. Den Kader komplettieren die jungen Nachwuchskräfte Leon Notthoff, Tim Caspers und Max Henseler, die nun vollständig für das Herrenteam zur Verfügung stehen.

Bisherige Erfolge

  • Playoffs/Vize-Meister 2.Bundesliga 2017
  • Aufstieg 2.Bundesliga 2016
  • Aufstieg 1.Bundesliga 2004