Neunkirchen Nightmares Baseball und Softball Club im TV 1908 Neunkirchen e.V.

Spannende Spiele beim Halbfinale der deutschen Meisterschaft

By 10. September 2018Damen 1, Teams

In den ersten beiden Spielen der Best-of-Five Serie wurden den Zuschauern zwei spannende Spiele geboten. Die Spiele wurden von gutem Pitching auf beiden Seiten dominiert. Nach einem Split geht es nächste Woche mit Spiel 3 und 4 in Mannheim weiter. Sollte hierbei ein Team noch keine drei Spiele gewonnen haben, wird am Sonntag das entscheidende fünfte Spiel gespielt.

Spiel 1

Pitcherin Janneke Ogink legte für Neunkirchen einen starken Start hin. Gemeinsam mit ihrer starken Defense konnte in den ersten beiden Innings kein Läufer die Bases erreichen. An Schlag zeigten die Nightmares von Anfang an ihren Siegeswillen. Gegen Pitcherin Mona Hörner starteten die Nightmares mit einen Hit by Pitch und einen Sacrifice Bunt und konnten mithilfe von zwei Hits und einem Error mit 2:0 in Führung gehen. Die Führung wurde durch vier Hits auf 4:0 im folgenden Inning ausgebaut. Erst im dritten Inning gelang den Gästen die ersten Spielerinnen auf Base zu bringen. Drei Hits und zwei Errors brachte ihnen zwei Punkte ein. Neunkirchen konterte direkt und punktete durch einem Walk gefolgt von einem Hit und einem Sacrifice Flyball. In den darauffolgenden beiden Innings dominierte wieder das gute Pitching gepaart mit einer fehlerfreien Defense. Im sechsten Inning meldete sich die Tornados Offense zurück. Ein Walk, ein Double und ein Single brachten ihnen einen weiteren Run ein. Dies ließen die Nightmares nicht auf sich sitzen. Nach einem Single versuchte Francais Olexa einen inside-the-Park-Homerun zu erlaufen und wurde dabei kurz vor der Homeplate gestoppt. Trotzdem konnte auf ihren Schlag ein Run zum Spielstand von 6:3 erzielt werden. Mit diesem Polster ging es ins letzte Inning, bei dem die Top-of-the-lineup von Mannheim ihre letzte Chance erhielt, das Spiel zu drehen. Ihnen gelang lediglich eine Single bei zwei Outs und somit ging das Spiel verdient an Neunkirchen, die eine bessere Offense-Performance zeigten.

Spiel 2

Das zweite Spiel war das Duell der amerikanischen Pitcherinnen. Francais Olexa für Neunkirchen gegen April Brown für Mannheim. Lange Zeit hielten beide Pitcherinnen die gegnerische Offense in Schach. Im vierten Inning kam Janina Lübken bei zwei Outs per Single auf Base und konnte auf einem Double von Maria Schöne auf das dritte Base vorrücken. Ein gut platzierter Blooper brachte dann die 1:0 Führung für Mannheim. Auch Neunkirchen gelangen im selben Inning zwei Hits von Brook Miko und Janneke Ogink. Diese konnten jedoch nicht zu einem Run verwertet werden. Das sechste Inning brachte schließlich die Entscheidung zugunsten von Mannheim. Sydney Hart eröffnete mit einem Double. Drei weitere Singles brachten letztendlich zwei weitere Runs. Dadurch blieb Neunkirchen noch zwei weitere Innings, um diese Runs zurückzuholen. Durch eine schwache Offensive kam jedoch kein Runner über das zweite Base hinaus. Das Spiel ging somit durch eine gut aufgelegte Mannheimer Pitcherin (8 Strikeouts) verdient an die Tornados.