Neunkirchen Nightmares Baseball und Softball Club im TV 1908 Neunkirchen e.V.

Junioren

Landesliga

Trainingszeiten Winter 2018/2019

Montag: 18 Uhr – 20 Uhr

Grundschulhalle Wolperath

Manager

Neunkirchen Nightmares Mitglied

Walter Kirchhoff

junioren@neunkirchen-nightmares.de

Trainer

Neunkirchen Nightmares Mitglied

Marco Sieg

junioren@neunkirchen-nightmares.de

Junioren mit erneutem Sieg gegen Köln

By | Junioren, Nachwuchs, Teams

Am vergangenen Sonntag waren die Junioren in Köln bei den Cardinals zu Gast. Das Hinspiel gewannen die Nightmares bereits deutlich mit 13:6. Dieses mal legten sie jedoch noch einen drauf.

Die Offensive startete direkt mit 3 Runs im ersten Inning. Starting Pitcher Max Henseler ließ jedoch ebenfalls 3 Runs im ersten Inning zu. Im zweiten Inning gab es für beide Teams keine Runs und Starting Pitcher Max schien sich gefangen zu haben. Ab dem dritten Inning feuerte nun die Offensive der Nightmares auf üblichem Niveau. Durch viele Basehits und vor allem Back-To-Back Triples von Caspers und Henseler konnten die Nightmares im dritten und vierten Inning ihre Führung auf 10:3 erweitern. Max Henseler dominierte in der Defensive auf dem Mound  mit 5 Strikeouts. Auch im 5. Inning gab es vier weitere Runs durch mehrere Walks und einen Hit. Max ließ jedoch 2 Runs zu, beendete dann jedoch das Inning durch ein Strikeout. In den nächsten zwei Innings legten die Nightmares 8 weitere Runs nach und gewannen somit das Spiel durch die 10 Run Rule mit 22:5.

Besonders hervorzuheben ist die starke Offensivleistung durch die gesamte Lineup, sowie die starke Pitching-Leistung von Max Henseler, der insgesamt 15 Strikeouts warf.

Die Junioren gehen nun in eine Sommerpause und haben ihr nächstes Spiel am 1.9. auf heimischem Platz gegen Jülich.

Herausragende Teamleistung sichert 2. Sieg der Junioren

By | Junioren, Nachwuchs, Teams

Am Sonntag ging es für die Junioren nach Jülich zu den Dukes. Nachdem ein Gewitter glücklicherweise vorbeizog startete das Spiel pünktlich und bei hohen Temperaturen. Von Anfang an entwickelte sich ein enges Spiel, das von starken Pitchern und einer jeweils guten Defense geprägt war. Nach einem ersten Run der Gastgeber im 2. Inning, konnten die Nightmares im 3. Inning ausgleichen und im 4. Inning sogar mit 2 :1 in Führung gehen. Untypisch für ein Spiel in der Landesliga stand es Ende des 5. Innings 2:2. Es wurde alles gezeigt: Steals, Pick-offs, Run Downs und sogar re-coverte Errors, die letztendlich doch noch in einem Out endeten. Nichts für schwache Nerven – vor allem für die Coaches und die mitgereisten Nightmares-Fans.

Im 6. Inning wurde dann jedoch durch die leichte Überlegenheit der Nightmares an der Platte die Entscheidung eingeleitet. Durch häufigere Hits hatten es die Nightmares geschafft, dass der gegnerische Pitcher ein Inning früher getauscht werden musste als Nightmares-Pitcher Max Henseler. Die Chance wurde konsequent genutzt und Ende des 7. Innings oben stand es 8:3 für die Nightmares- Junioren.  Lasse Steimel sollte nun als Closer auf dem Mound die Zeit von der Uhr holen und die Führung nach Hause bringen. Es wurde nochmal spannend. Insbesondere nach 2 gegnerischen Runs und 2 weiteren Runnern auf Base wurde es nochmals richtig eng. Die Nightmares behielten jedoch die Nerven und brachten schließlich nach über 3 Stunden das Spiel mit 8:5 nach Hause.

Herausragend an diesem Nachmittag war neben Lasse Steimel (am Schlag und als Closer) und der zuverlässigen Battery Max Henseler / Jonah Kirchhoff aber vor allem die Leistung als Team, die letztendlich nur in der Gesamtheit den Sieg sichern konnte. Alle waren konzentriert, aufmerksam und haben über das ganze Spiel hinweg keinen Ball verloren.