Neunkirchen Nightmares

Nightmares
Hauptsponsor

Nightmares Herren gewinnen beide Spiele gegen Wesseling

aktuelle News Spiel 1

Das erste Inning begann mit Jonas Krisztian auf dem Mound, der gleich die ersten drei Batter prompt wieder auf die Bank zurück schickte.
Auf Wesselinger Seite startete Fritz Bär als Pitcher. Dieser startete zwar auch mit einem Strike-Out, kassierte dann aber nach einem Triple von Stefan Tröndle und einem Ground-Out den ersten Punkt für die Nightmares.
Inning 2 verlief zwar insofern besser, dass die Vermins zwar durch Walks zwei mal auf Base kamen, allerdings konnten diese nicht in Punkte verwandelt werden.
Auf Seite der Nightmares konnte nach einem, durch einen Error begünstigten, Single, einem Walk und einem Hit-by-pitch gescored werden.
Die Offensive der Vermins konnte im folgenden Inning dank des guten Pitching bzw des Zusammenspiels von Krisztian und LaCasse nicht aufs Base gelangen.
Die Nightmares machten das besser und kamen nicht nur durch gute Kontakte bzw einem Walk aufs Base sondern konnten erneut scoren bevor die Vermins nach einem Double-Play wieder ran durften.
Wie im Inning zuvor ließ die Defensive in Person von Krisztian und LaCasse außer einem Walk wieder nichts zu.
Die Heimmannschaft kam im Folgenden nicht über einen Walk hinaus, allerdings konnte dieser nach einem Wild-Pitch und einem Error noch in einen Punkt verwandelt werden.
Die Gäste machten es diesmal besser und kamen durch je einen Single ins Inning gefolgt von einem Strike-Out und einem Walk kamen die Nightmares dann aus einem Bases-loaded durch ein starkes Double-play aus dem Inning ohne einen Punkt zu kassieren.
Nach einem Fly-Out zum Beginn schafften die Nightmares es wieder mit einem Double und einem Single zu punkten.
In Inning 6 wurde nach guten Plays im Infield und drei At-Bats wieder getauscht.
Auf Seiten der Nightmares konnte nach zwei Walks und zwei Singles ein weiterer Punkt verbucht werden.
Auch im siebten Inning ließ die Defensive der Nightmares wieder nichts zu, schaffte es in der offensive aber auch nicht zu punkten.
Das achte Inning begann zwar mit einem Single, endete aber wieder ohne Punkt für die Vermins. Im Gegenzug gab es gleich zwei Punkte für die Nightmares welche durch ein Triple von Ribbeck  und darauf folgende Walks, ein Sac-Fly und ein Ground-Out zu Stande kamen.
In Inning 9 ersetzte Dominik Becker Jonas Krisztian auf dem Mound, ließ zwar einen Punkt zu aber brachte den Sieg sicher nach Hause.

Spiel 2

In Spiel begann Joshua Wyant auf dem Mound. Dieser musste nach einem Triple zu beginn, und einem Sac-Fly gleich den ersten Punkt für die Gäste hinnehmen.
Bei den Vermins begann Sebastian Messner als Pitcher und auch dieser kassierte dank eines Singles, eines Wild-Pitches und eines weiteren Singles ebenfalls einen Punkt.
Inning 2 war auf Wesselinger Seite nach drei at-bats schnell wieder beendet.
Auf der anderen Seite konnten die Nightmares nach einem Walk und einem Single wieder scoren.
Im dritten Inning schafften es die Gäste zwar mit einem Triple ins Spiel zu kommen, welcher aber nichts einbrachte, da die Nightmares erneut durch ein starkes Double-Play den Punkt verhindern konnten.
Auf der anderen Seite konnten auch die Nightmares nicht scoren.
Es folgten zwei Innings die durch gutes Pitching, guten Plays und deshalb keinen Punkten auf beiden Seiten schnell beendet wurden.
In Inning 6 sorgten dann die Vermins durch zwei Singles und ein Wild-Pitch für den Ausgleich.
Da es die Nightmares im Gegenzug nicht schafften zu Punkten ging es nach einem punktlosen siebten Inning in die Verlängerung.
Dort schafften es die Gäste nicht zu punkten.
Die Nightmares gaben nun nochmal alles, konnten zunächst mit einem Walk und einem Single aufs Base gelangen bevor Florian Ribbeck mit einem starken Hit über Centerfield den entscheidenden Sieg-Punkt reinholte.
WALK-OFF!!!

Nightmares Herren gewinnen beide Spiele gegen Wesseling

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.