Neunkirchen Nightmares

Nightmares
Hauptsponsor

Nightmares Herren splitten in Hagen

aktuelle News Nach der bitteren 20:1 Niederlage gegen die Solingen Alligators standen an diesem Wochenende die ersten beiden Partien der best-of-five Serie um Platz drei gegen die Hagen Chipmunks auf dem Spielplan. Die Herrenmannschaft hatte sich hierfür fest vorgenommen wieder zu alter Stärke zurück zu finden und mit zwei Siegen aus Hagen zurückzukehren. Daraus jedoch sollte leider nichts werden.

Spiel 1:

Von Anfang an entwickelte sich zwischen den beiden Mannschaften eine spannende Partie bei der zunächst Dominik Becker als Pitcher für die Neunkirchner auf dem Mount agierte und an diesem Nachmittag erneut eine solide Leistung ablieferte. Allein die Offensive verweigerte die nötige Unterstützung in Form von Punkten.

Im ersten Inning  konnten die Hagener auf einen schönen Double von Settino direkt den ersten Run erzielen und gingen somit 1:0 in Führung. Die Antwort der Nightmares ließ jedoch nicht lange auf sich warten. So konnte der Routinier Jens Drost auf einen Double des Nachwuchsspielers Kevin Brauer den Ausgleich im 2. Inning erzielen. Danach  dauerte es bis ins 5. Inning bis erneut etwas Bewegung auf das Scoreboard kam. Diesmal jedoch wieder für die Hagen Chipmunks, die durch eine Reihe von Basehits erneut mit drei Punkten in Front gehen konnten. Da nur noch zwei weiter Innings zu spielen waren, setzte dies die Neunkirchen Nightmares gehörig unter Druck. Diese konnten zwar nochmals durch einen Punkt von Pablo Reveand verkürzen, schafften es aber nicht mehr den Ausgleich herzustellen. Damit endete die Partie nach sieben Innings mit 4:2 für die Hagener.

Die erste Partie hat mal wieder die Schwächen der Neunkirchner Offensive offenbart, die vor allem gegen langsamere Pitcher ihre Schwierigkeiten hat. So schafften  es die Nightmares sage und schreibe 14 Flyouts im ersten Spiel zu produzieren und insgesamt acht mögliche Punkte auf den Bases zurückzulassen.
Spiel 2:

Die Geschichte des zweiten Spiels an diesem Nachmittag ist schnell erzählt. Alles was in der Offensive im ersten Spiel nicht geklappt hatte funktionierte auf einmal und in der Defensive machte Pitcher Pablo Reveand wie gewohnt einen super Job und ließ den Gegnern aus Hagen nicht den Hauch einer Chance. Herausragendes Highlight der Partie war sicherlich der Grand Slam Home Run (4 Punkte) durch Markus Bardenheuer im 4. Inning. Ansonsten machte auch der Rest der Neunkirchner Offensive kurzen Prozess, sodass das Spiel bereits nach 4 Innings und einem Spielstand von 16:0 für die Nightmares vorzeitig beendet wurde.

Für die Spiele 3 und 4 am 24.09. in Neunkirchen kann man somit gespannt sein, ob es den Nightmares Herren gelingt an die Leistung aus dem zweiten Spiel anzuknüpfen. 

Nightmares Herren splitten in Hagen

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.