Neunkirchen Nightmares

Nightmares
Hauptsponsor

Erneute Siegesteilung gegen Mannheim

aktuelle News Neunkirchen Nightmares – Mannheim Tornados 3:2 / 0:2

Am vergangenen Samstag trafen die Nightmares auf heimischem Grund auf die Tornados aus Mannheim. Spiel eins entschieden die Nightmarer Damen für sich, mussten jedoch das zweite Spiel an die Mannheimer abgeben.


Spiel 1:

Spiel eins des Tages entschied sich im extra Inning. Nachdem sich auf dem Mound Janneke Ogink seitens der Nightmares und Michelle Cewe für die Tornados gegenüberstanden waren für die ersten zwei Innings beide Teams nicht in der Lage Punkte auf das Board zu bringen. In der oberen Hälfte des 3. Inninngs gelang es dann den Mannheimern durch zwei Singles (Hagmann, Poon), einen Sacrifice Hit (Wunn) und einen Walk Jessica Hagmann zum ersten Punkt des Spieles über die Platte zu bringen. Die Neunkirchenerinnen brachten daraufhin ebenfalls Läufer auf Base und konten letztendlich durch Hits von Malia Irlenborn und Maaike Ogink Samantha Arledge und Jana Wagschal in zwei Punkte verwandeln, welche sie in Führung brachten. Das 4. Inning bestritt Janneke Ogink souverän in der Defensive durch drei Strikeouts hintereinander, wodurch die Neunkirchenerinnen erneut in die Offensive starteten, jedoch drei Runner auf Base nicht zu Punkten machen konnten. Die Tornadoes hingegen konnten. Mit zwei Aus schlug sich US-Import Bastillos auf Base, konnte auf einen Wild Pitch bis auf die dritte Base vorrücken und punktete durch Kemmers Single. Damit stand es 2:2, woran beide Mannschaften bis Ende des 7. Innings nichts zu ändern vermochten, wodurch es zu einem Extra Inning kam, in welchem Lori Spingola für die Mannheimerinnen als Tieing Run auf der second Base startete. Davon ließen sich die Nightmares jedoch nicht beeindrucken, genau so wenig wie von dem darauf folgenden Hit von Ronja Jung. Schlagfrau zwei, drei und vier konnten nicht auf Base gebracht werden, womit die Heimmannschaft nun selbst die Möglichkeit hatte den fehlenden Run zum Sieg zu scoren. Hier startete Klara Neumann auf der zweiten Base und konnte sogleich durch Janneke Oginks Sacrifice Hit zur dritten Base vorrücken. Letztendlich besiegelte Hannah Grundmanns Single das Spiel, indem sie Klara Neumann über die Platte schickte. Somit gewannen die Nightmares 3:2.


DBV-Spielnummer (lt. Spielplan): 10411001-1

 

 

1

2

3

4

5

6

7

8

R

H

E

Mannheim

0

0

1

0

1

0

0

0

2

8

2

Neunkirchen

0

0

2

0

0

0

0

1

3

5

2

 

 

Spiel 2:

Das zweite Spiel des Tages bestritt US-Import der Nightmares Samantha Arledge auf dem Mound gegenüber US-Amerikanerin Lori Spingola. Ein Groundout, ein Strikeout und ein Flyout schienen ein guter Anfang für die Nightmares, jedoch erging es ihnen selbst in der eigenen Offense leider nicht anders. Drei schnelle Strikouts zeigten beendeten das 1. Inning. Auch im 2. Inning sah es auf beiden Seiten nicht anders aus. In der oberen Hälfte des 3. Innings jedoch konnte sich Jessica Hagmann auf Base bunten, rückte durch einen Single (Wunn) zur zweiten Base auf und scorte durch Shannon Bustillos Single zum 1:0 für Mannheim. Die Neunkirchenerinnen wussten gegen Lori Spingola nichts entgegen zu setzten und wurden in der Offensive erneut kurz gehalten. Bis zum 6. Inning konnte die Defense beider Mannschaften die jeweils andere Offensive kurz halten und ließ keine Punkte zu. Dann allerdings gelang es den Tornadoes Shannon Bustillos mit einem Single auf Base zu befördern, welche durch einen Sariice Hit (Kemmer) die zweite Base erreichte, durch einen Single (Spingola) die dritte und mit einem Tag-up auf Ronja Jungs Flyout das 2:0 erlief. Dem konnten die Nightmares weder in dem verbliebenen 6. Inning, noch im 7. Inning etwas entgegensetzen, wodurch die zweite Begegnung des Tages an die Mannheim Tornados ging.

 

DBV-Spielnummer (lt. Spielplan): 10411001-2

 

 

 

1

2

3

4

5

6

7

R

H

E

Mannheim

0

0

1

0

0

1

0

2

6

1

Neunkirchen

0

0

0

0

0

0

0

0

1

1

 

 

Direkt am nächsten Tag (Sonntag, 10.07.16) treffen die ersten Damen erneut auf Mannheim, diesmal jedoch in deren Territorium. Nach zwei spannenden Begegnungen am Tag zuvor bleibt abzuwarten, welche Mannschaft sich konditionell auch in Spiel 3 und 4 des Wochenendes noch beweisen kann.

 

Jana Rogge, Miriam Meyer

Neunkirchen Nightmares

Fotos: Connie Theissen

Erneute Siegesteilung gegen Mannheim

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.