Neunkirchen Nightmares

Nightmares
Hauptsponsor

Nightmares Herren weiter auf Erfolgsspur

aktuelle News

Bei durchwachsenem Baseballwetter spielten am Samstag die Herren der Neunkirchen Nightmares gegen die Minden Millers. Die beiden Hinspiele wurden gewonnen und man war auf Wiedergutmachung seitens der Minder gefasst.

Doch dies sollte den Millers zumindest im ersten Spiel verwehrt bleiben. Gegen den Pitcher der Nightmares, Dominik Becker, fanden die Gäste nicht so recht ins Spiel. Neunkirchen hingegen legte los wie die Feuerwehr und punktete direkt im ersten Inning gleich fünfmal. Bis zum vierten Inning folgten dann aber keine Runs mehr. Doch dann lies Becker einen Hit zu und lud anschließend durch einen Hit by pitch und einen Walk die Bases. Es folgte ein weiterer abgeworfener Schlagmann, wodurch der erste Punkt für die Millers hereinkam. Doch Neunkirchen legte mit vier weiteren Runs im vierten und einem weiteren Run im fünften Inning zum 10:1 nach.
Bei den Millers keimte nochmal etwas Hoffnung auf, als Becker die Kräfte und damit die Kontrolle verließen. Außerdem leistete sich die Nightmares Defense insgesamt 3 Errors im 6 Inning. Es übernahm Jonas Krisztan auf dem Mound und fuhr das Spiel in den verbleibenden 1 2/3 Innings mit insgesamt fünf Strikeouts sicher nach Hause. 


 

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Runs

Hits

Errors

Millers

0

0

0

1

0

3

0

-

-

4

4

5

Nightmares

5

0

0

4

1

0

-

-

-

10

11

5

 

Das zweite Spiel wurde die Aufstellung komplett getauscht. Lediglich Catcher Markus Bardenheuer behielt seine Position und blieb in der Lineup im Vergleich zum ersten Spiel. Während im ersten Spiel mit vielen jüngeren Spielern aus dem Juniorenbereich gespielt wurde, sollten es im zweiten Spiel die "alten Hasen" machen. Angeführt von Pablo Reveand auf dem Mound, wollte man sich den zweiten Sieg des Tages sichern. Doch die Millers begrüßten ihn mit einem Triple. Auf den anschließenden Wildpitch sicherte man sich den ersten Run. Damit nicht genug, Erhardt beförderte den Ball über die Spielfeldbegrenzung zum 2:0.  Die Nightmares legten nach und eroberten die Führung mit drei Runs wieder zurück. Das zweite Inning verlief ähnlich und es stand 5:5. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit vielen Runs. Mitte des vierten Innings stand es 10:10. Doch dann gingen die Nightmares in Führung und gaben Sie bis zum Spielende auch nicht mehr ab. Das Offensive Highlight setzte Markus Bardenheuer im sechsten Inning mit seinem satten Solo-Homerun über den Leftfieldzaun. 


 

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Runs

Hits

Errors

Millers

2

3

0

5

1

0

0

-

-

11

13

4

Nightmares

3

2

5

2

2

2

-

-

-

16

13

2

 

Fazit: Während man im ersten Spiel dominant und ohne Zweifel den Sieg einfahren konnte, trotz insgesamt 5 Errors in der Defensive, wurde das zweite Spiel durch die Millers lange offen gehalten. Im ersten Spiel konnte Ingo Classen mit 3 Doubles und Tim Caspers mit 3 Singles glänzen. Dominik Becker machte seine Sache auf dem Mound erneut sehr ordentlich. Außerdem feierte Juniorenspieler Max Henseler sein Debüt.
Im zweiten Spiel waren der Homerun von Markus Bardenheuer, sowie die zwei Singles und das Double von Jens Drost erwähnenswert.
Doch es muss an der insgesamt zu hohen Fehlerquote gearbeitet werden, um auch gegen bessere Teams bestehen zu können. 

Nightmares Herren weiter auf Erfolgsspur

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.