Neunkirchen Nightmares

Nightmares
Hauptsponsor

Herren gewinnen beide Auswärtsspiele in Minden

aktuelle News Spiel 1:
Bei ständig wechselnden Wetterverhältnissen, mit Regen, Schnee und Hagel, startete Dennis Hasfeld auf dem Mound für Minden. Er ließ zuerst den Leadoff Dominik Becker per Walk auf Base. Es folgte ein Flyout von M.Bardenheuer,ein Hit by Pitch an  Tröndle und ein weiterer Walk an LaCasse, bevor Jonas Kriztian mit einem schönen Hit in Outfield 2 Punkte nach Hause schlug. Leider erreichte er nicht rechtzeitig die zweite Base und wurde ausgetagt. Ein weitere Hit by Pitch an Pablo Reveand sorgte für einen weiteren Runner auf Base. Der Kontakt von Tschuschke sorgte für den dritten auf dem Scoreboard für die Nightmares. Nach einem Strike Out an Claßen, ging es für die Nightmares in die Defensive. Jonas Kriztian hielt vom Coach die Aufgabe, die Angriffe der Minden Millers zu unterbinden. Dies gelang im nicht direkt. Auch er ließ mehrere Spieler durch Walks und Hit by Pitches auf die Bases bevor D.Ehrhardt durch einen Homerun 3 Punkte erzielen konnte. Nach einem Pickoff, einem Flyout ins Leftfield und Play vom Shortstop D.Becker an First Base endete der erste Durchgang. Im zweiten Inning konnten beide Teams nicht punkten.

Im dritten Inning kam Pablo durch einen Fehler des First Baseman auf das erste Kissen und konnte durch einen Hit von Tschuschke das dritte Base erlaufen. Es folgte ein Flyout zum Short Stop durch Claßen und Walk für M.Polanko. D.Becker kassierte ein Strike Out. Es folgte ein Schlag von M.Bardenheuer, den der 2nd Baseman nicht unter Kontrolle bringen konnte. Auf diesen Fehler konnte Reveand punkten, bevor S.Tröndle durch einen Single zwei weitere Punkte nach Hause schlug. Ein Popup von LaCasse konnte sicher vom gegnerischen Short Stop gefangen werden. Minden begann ihren Schlagdurchgang mit einem Double. Es folgte ein Aus an eins wodurch der Runner I.Schmoller auf die dritte Base gelangte. Kriztian walkte D.Ehrhardt. Dann wurde es wild in Defensive der Nightmares. Bardenheuer konnte als Catcher die Bälle nicht halten und rückte Ehrhardt eine Base weiter vor. Durch einen anschließend Wild Pitch konnte I.Schmoller punkten und Ehrhardt rückte bis aufs das dritte Base vor und durch einen Misslungenen Pickoff konnte auch er einen Run erlaufen. Danach sammelte die Verteidigung sich wieder und konnte durch ein Strike Out und zwei Infieldplays den Durchgang beenden. Somit stand es 6 zu 5 für Neunkirchen.
Im 4.Inning konnte nur Reveand durch einen Linedrive Homerun Punkten. Minden blieb punktlos. Durchgang 5 begann mit einem Walk für Bardenheuer, der sich anschließend die 2te Base stahl. Tröndle schlug darauf einen Double und Markus erlief den Punkt. Ein erneutes Flyout durch LaCasse sorgte für erste aus. Kriztian mit einem weiteren Double sorgte für den nächsten Punkt. Singles von Reveand und Tschuschke und Missglückter Pickoff, worauf Kristian Punkten konnte , nötigten die Millers den Pitcher auszuwechseln. Neu auf dem Mound war nun Dario Ehrhardt. Mit der Umstellung auf das andere Pitching kam die nächsten zwei Schlagmänner nicht so gut zurecht und so hieß 3 Aus gegen die Nightmares und Wechsel in die Verteidung. Das Team blieb nicht lange im Feld. Jonas Kriztian ging mit 3 Strikeouts vom Platz. Das 6 Inning sollte das letzte für dieses Spiel sein. Neunkirchen konnte durch 2 Walks, 2 Single und einem Double 5 weitere Punkte erzielen. Somit stand 15 zu 5. Minden konnte keine Punkte mehr erzielen und so wurde das Spiel ein Inning vor regulärem Ende aufgrund der Ten Run Rules beendet.


Spiel 2
In zweiten Spiel stellte Coach LaCasse das komplette Team um, nur M.Bardenheuer blieb auf seiner Catcherposition. Die Offensive war scheinbar bei 6 Grad Außentemperatur etwas eingefroren, denn es konnte nur S.Tröndle einen Single erzielen. Für die Nightmares stand Pablo Reveand auf dem Wurfhügel. Dieser hatte zu Beginn doch reichlich Probleme mit der etwas gewöhnungsbedürftigen Strike Zone des neuen Plate Umpires. So musste er Zwei Hits abgeben, bevor das Inning nach einem verhinderten Steal Versuch, einem Flugaus und einem Strike Out beendet wurde. Reveand eröffnete als Schlagmann das zweite Inning mit einem Hit und stealte anschließend Second Base. Auf einen Single von Reto Kortas rückte er vor das dritte Kissen. Durch einen folgenden Wild Pitch erzielte er den ersten Punkt in diesem Spiel und den einzigen in diesem
Inning. Die Millers konnten zwar einen Double schlagen, aber damit waren die Offensivbemühungen schon beendet. Das 3.Inning begann schlecht für die Nightmares, kassierte man doch direkt 2 Aus hintereinander durch Flyouts. Dann aber folgten 5 Singles hintereinander durch LaCasse, Kriztian, Reveand, Drost und Kortas, welche 3 Runs bedeuteten bevor Polanko an der ersten Base ausgemacht wurde. Minden kam zwar nun besser in Fahrt konnte aber keine Runner nach Hause bringen. Somit stand es 4:0 für Neunkirchen. Im 4 Durchgang wurde Andreas Soika vom Pitcher abgeworfen und durfte somit auf die erste Base. Es folgten Singles von Bardenheuer und Tröndle bevor Jesse LaCasse durch eine Sacfly Bardenheuer nach Hause brachte. Kriztian schlug einen Single und Reveand ebenfalls, dadurch konnte auch Tröndle Punkten. Ein Strike Out an Drost und ein Groundout an Polanko beendete die weiteren Offensivbemühungen. Minden konnte diesmal durch einen Single und zwei Doubles zweifach Punkten. Somit stand es 7 zu 2. Im 5 Innung scoreten beides Teams keine Punkte. Auch im 6 erzielte Neunkirchen keine Punkte. Minden erlief nach einem Single, Stolen Base und einem Überwurf an drei einen Run. Neuer Spielstand war nun 7:3. Im 7ten und letzten Durchgang kam Kortas und der eingewechselte Becker durch Walks auf die Bases. Kortas wurde beim Versuch die dritte Base zu stehlen ausgeworfen. Bardenheuer erwischte den Ball nicht richtig und so konnte das Infield Soika am zweiten Base auswerfen. Bardenheuer erlief sich die zweite Base bevor Tröndle durch einen Double zwei Punkte nach Hause brachte. Ein Pick an eins und ein Flyout im Leftfield beendeten die Offensive der Nightmares. Minden versuchte nochmal alles um den Rückstand aufzuholen. Dies gelang zu Beginn auch, konnten sie doch durch 3 Singles in Folge Läufer auf die Bases bekommen und auch 2 von ihnen über die Homeplate bekommen, bevor durch einen Pick off, einem Flyout im Leftfield und einem schönen Infieldplay das Spiel mi 9:5 beendet wurde

Herren gewinnen beide Auswärtsspiele in Minden

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.