Neunkirchen Nightmares

Nightmares
Hauptsponsor

Split gegen Haar Disciples

aktuelle News Haar Disciples  – Neunkirchen Nightmares 08:07 / 01:13

Nach der anstrengenden Niederlage gegen die Mannheimer Tornadoes am Vortag und einer langen Autofahrt nach Bayern, starteten die Nightmares am 02. August gestärkt und mit frischem Mut in den Double Header gegen die Haar Disciples. 

Spiel 1:
Die Nightmares starteten in der Offense vielversprechend. Gegen Haars Pitcherin Elisa Diefenbach konnten sie durch Maaike Ogink mit einem Base on Balls, Michele Daubmann, welche durch einen Error die Base erlangte, zwei Stolen Bases und Janneke Oginks Hit zwei Runs sicher nach Hause bringen und so direkt von Anfang an das Tempo vorgeben. Dem hatte Haar in der zweiten Hälfte des 1. Innings gegen Pitcherin Janneke Ogink nichts entgegen zu setzen. Auch der Double von Haarer Schlagfrau Nadine Lütticke brachte keine Punkte. Im 2. Inning konnten jedoch auch die Nightmares weder Hits verzeichnen, noch Runner auf Base bringen und verblieben ohne Punkte. Nun kamen jedoch die Disciples in Fahrt. Durch den Double von Maike Enja Piehler ermutigt, zeigten sich die Haarer von ihrer starken Seite und brachten insgesamt vier Runner nach Hause, wovon drei Runs Teresa Diefenbachs Triple zu verschulden sind, welche selbst durch den Schlag von Nadine Lütticke ebenfalls die Platte überquerte. Diese Punkte aufzuholen gelang es den Neunkirchener Softballspielerinnen erst drei Innings später, da die Offensive der Nightmares von der starken Pitching Leistung und Defensive der Haarer kurz gehalten wurde. Dann jedoch singelte Hannah Grundmann stark ins Rightfield und sorgte für eine Reihe an schlagkräftigen At-Bats der Nightmares. Sowohl Malia Theissen als auch Maaike Ogink platzierten sich  durch Hits auf Base und konnten auf Arlene Wachendorfs Double scoren. Michele Daubman, welche durch ein Fielder’s Choice die erste Base erreichte, gelangte dadurch nach drei. Schlagfrau Liz Lucas nutzte die Gelegenheit und brachte durch einen soliden Single sowohl Michele als auch Arlene nach Home. Damit stand es sechs zu vier für die Neunkirchener Damen. Dies konnten die Haarer nicht auf sich sitzen lassen und brachten mit zwei Hits (Lütticke, Phillips) Runner in scoring position und letztendlich einen Punkt nach Hause durch einen Single von Maike Enja Piehler. Im 7. Inning konnten die Nightmares keine weiteren Punkte erzielen, hatten jedoch einen Punkt Vorsprung und sahen dem Sieg entgegen, als Mandy Phillips durch einen Hit die erste Base erreichte, durch Lisa Grubers Single zur dritten Base vorrückte und auf einen Error scorte. Dieser Ausgleich führte in das 8. Inning. Hier starteten die Nightmares in der Offensive mit Janneke Ogink als Tying Run auf der zweiten Base. Sie konnte durch einen Sacrifice Hit (Neumann) und einen Wild Pitch den führenden Punkt erlaufen, bei welchem es blieb. Leider reichte dieser eine Punkt nicht aus, denn die Disciples brachten nicht nur ihren Tying Run (Ziegler) durch einen Sacrifice Hit und ein Fielder’s Choice nach Hause, sondern auch Teresa Diefenbach, welche durch Nadine Lüttickes Single den Winning Run für die Haar Disciples einbrachte, was das Spiel mit einem Extra-Inning beendete. Neunkirchen verlor somit 8:7 gegen Haar.


DBV-Spielnummer (lt. Spielplan): 10401101-1

 

 

1

2

3

4

5

6

7

8

R

H

E

Neunkirchen

2

0

0

0

4

0

0

1

7

8

1

Haar

0

4

0

0

1

0

1

2

8

11

1



Spiel 2:

Im zweiten Teil des Double Headers konnten sich die Damen aus Neunkirchen Nightmares endlich wieder durchsetzen und zeigten, dass sie ihrem Teamnamen alle Ehre machen. Erneut gegen die Haarer Pitcherin Elisa Diefenbach antretend schlug sich Maaike Ogink mit einem Single auf Base, rückte durch einen Wild Pitch nach zwei vor und scorte auf Michele Daubmans Hit. Offensiv wussten die Disciples der Neunkirchener Pitcherin Michele Daubman wenig entgegen zu setzen und erzielten keine Punkte. Ebenso wenig wie beide Teams im 2. Inning. Das 3. Inning stellte sich als das stärkste der Nightmare-Offensive heraus. Arlene Wachendorf, Klara Neumann, Hannah Grundmann und Fehler in der Defense der Disciples ermöglichten es der Gastmannschaft fünf Punkte zu erlaufen. Auch ein Pitcher Wechsel seitens des Heimteams mit Sarah Ziegler hielt die Neunkirchener nicht davon ab durch Malia Theissens Hit auch noch zwei weitere Runs zu scoren, womit Neunkirchen mit 8:0 in Führung ging. Den einzigen Run des Spieles für die Haarer Softballerinnen konnte Caro Howard im Anschluss auf einen Hit von Anneke Swierstra erlaufen, was die Neunkirchener Damen wenig beeindruckte. Sie punkteten im folgenden 4. Inning fünf Mal. Arlene Wachendorf, Michele Daubman, Jana Rogge, Jana Wagschal und Lea Klug überquerten durch Michele Daubmans Hit, einen Errordes Short Stops, Maaike Oginks Single und einen Wild Pitch die Homeplate und führten ihr Team zum 13:1 gegen Haar. Im Nachschlag der Disciples schaffte es nur Lisa Gruber sich mit einem Single auf Base zu positionieren, da Michel Daubman ansonsten kurzen Prozess mit drei Strike Outs machte und das Spiel frühzeitig mit der 10-Run Rule zu Gunsten der Nightmares beendete.

 

DBV-Spielnummer (lt. Spielplan): 10401101-2

 

 

1

2

3

4

5

6

7

R

H

E

Neunkirchen

1

0

7

5

-

-

-

13

10

-

Haar

0

0

1

0

-

-

-

1

5

2



Nach diesem Spielwochenende teilen sich die Nightmares den ersten Platz in der Tabelle mit den Wesseling Vermins, auf welche sie in ihrem letzten Spiel der regulären Saison zwei Wochen später treffen werden. Kommendes Wochenende steht ein Auswärtsspiel gegen die Hamburg Knights an. Die Neunkirchener Damen erhoffen sich zwei siegreiche Spiele um ihre Position an der Tabellen Spitze zu sichern.

 

Jana Rogge

Neunkirchen Nightmares


Split gegen Haar Disciples

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.