Neunkirchen Nightmares

Nightmares
Hauptsponsor

Doppelsieg für die Nightmares

aktuelle News Neunkirchen Nightmares – Freising Grizzlies 08:01 / 12:05


Foto: Conni Theissen

Am Samstag empfingen die Nightmares bei rekordverdächtiger Hitze die Grizzlies, welche zwei Wochen zuvor bereits zweimal geschlagen werden konnten. Alle Spielerinnen hielten den heißen Temperaturen Stand und konnten beide Spiele ohne weiteres durchziehen. 


Spiel 1:
Neunkirchen startete mit Hannah Grundmann als Pitcherin und musste direkt im 1. Inning einen Run durch Christina Dietrich (Single) nach einem Hit von Chiara Steffen hinnehmen. Aber auch die Nightmares legten gegen Freisings Pitcherin Vroni Listl von Anfang an richtig los – Einem Leadoff-Walk für Malia Theissen und einem Sacrifice Bunt von Maaike Ogink folgte ein RBI-Single durch Arlene Wachendorf. Der Schlag von Michele Daubman wurde zum Aus an der zweiten Base verwertet, doch ein Double durch Liz Lucas und ein Single durch Janneke Ogink sorgten für zwei weitere Punkte auf dem Konto der Nightmares. Walks für Hannah Grundmann und Britta Siaenen blieben folgenlos, da ein darauffolgendes Groundout dieses Inning beendete. Sichtlich schockiert wurde der nächste offensive Angriff der Grizzlies mit zwei Strikeouts und einem Groundout wieder schnell beendet. Die Gastgeberinnen legten dagegen weiter nach: Hits durch Malia Theissen (Single) und Liz Lucas (Double) sowie zwei folgenschwere Errors in der Freisinger Defensive brachten drei weitere Runs für die Nightmares. Bei den Grizzlies konnten sich erneut Christina Dietrich (Single) und Chiara Steffen (Hit by Pitch) auf Base bringen, doch eine souveräne Defense sorgte schnell für drei Aus. Diesmal konnte auch Neunkirchen keine Punkte scoren und dieses Bild wiederholte sich im 4. Inning. Im fünften Durchgang starteten die Grizzlies hoffnungsvoll mit zwei Singles durch Antonia Schütz und Julia Triflinger, doch ein sehenswertes Double Play durch Liz Lucas sorgte schnell für zwei wichtige Aus. Beim Schlag von Hannah Link wurde der verbleibende Baserunner in einem Rundown zum dritten Aus getaggt. Bei Freising übernahm Rebecca Hillebrand im Pitchercircle, doch auch sie konnte die Nightmares nicht stoppen. Walks für Hannah Grundmann und Britta Siaenen und ein Single von Julia Haberl luden die Bases, ehe ein Hit by Pitch für Malia Theissen und ein Walk für Maaike Ogink für die notwendigen Runs sorgten, um das Spiel per 7-Run-Rule vorzeitig enden zu lassen. 


DBV-Spielnummer: 10400902-1

 

1

2

3

4

5

6

7

R

H

E

Freising

1

0

0

0

0

-

-

1

5

2

Neunkirchen

3

3

0

0

2

-

-

8

6

0



Spiel 2:
Im zweiten Spiel des Tages starteten Janneke Ogink (Neunkirchen) und Julia Triflinger (Freising) für ihre Teams im Pitcherkreis. Ein Hit durch Christina Dietrich und ein Walk für Dana Landers blieben folgenlos. Bei den Nightmares konnten Maaike Ogink (Walk) und Michele Daubman (Walk) unter anderem durch einen Double von Liz Lucas zwei Runs über die Platte bringen. Im Gegenzug schickte Nightmares Pitcherin Janneke Ogink alle drei Freisinger Schlagfrauen souverän per Strikeout zurück auf die Bank. Neunkirchen konnte dagegen erneut in Form von Hannah Grundmann (Walk), Malia Theissen (Walk) und Maaike Ogink (Double) drei Punkte nachlegen. Im 3. Inning konnten beide Teams keine Runs scoren. Auf Nightmares Seite holte sich Rightfielderin Lea Klug aber ihren ersten Bundesliga Hit ab! Durchgang Nummer vier brachte dann auch für die Gäste den ersten Punkt in diesem Spiel, nachdem sich Vroni Listl per Hit auf Base brachte und durch die Hilfe ihrer Mitspielerinnen nach Hause laufen konnte. Dies ließen die Nightmares nicht auf sich sitzen – Walk für Malia Theissen und Hits durch Maaike Ogink (Single), Liz Lucas (Double) und Janneke Ogink (Single) sowie ein Error im Grizzlies Outfield brachte insgesamt vier Runs für die Gastgeberinnen. Nun packten auch die Gäste aus Freising ihre Schläger aus – Fünf Hits durch Dana Landers, Nadja Honstetter, Isabella Lanzinger, Mara Wißing und Julia Triflinger sowie ein Walk für Vroni Listl konnten ebenfalls zu vier Punkten verwertet werden. Die Nightmares konnten daraufhin im 5. Inning – auf die mittlerweile eingewechselte Pitcherin Vroni Listl zwei weitere Runs scoren, durch einen Hit by Pitch für Britta Siaenen und Walks für Malia Theissen, Maaike Ogink und Arlene Wachendorf. Ein weiterer Pitcherwechsel auf Rebecca Hillebrand beendete den Durchgang. Für Freising gab es im 6. Inning nichts zu holen, ehe Neunkirchen in Form von Janneke Ogink den entscheidenden Punkt holten, um auch dieses Spiel per 7-Run-Rule zu beenden.  



DBV-Spielnummer: 10400902-2

 

1

2

3

4

5

6

7

R

H

E

Freising

0

0

0

1

4

0

-

5

7

4

Neunkirchen

2

3

0

4

2

1

-

12

7

1



Nach diesen beiden Siegen dürfen die Nightmares nächsten Samstag zum ersten Mal in dieser Saison die Mannheim Tornados begrüßen. Wir freuen uns auf zwei spannende Spiele und viele Zuschauer!

Julia Haberl
Neunkirchen Nightmares

Doppelsieg für die Nightmares

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.