Neunkirchen Nightmares

Nightmares
Hauptsponsor

Karlsruhe Cougars - Neunkirchen Nightmares 05:08 / 00:16

aktuelle News
Doppelsieg in Karlsruhe

Nach den bitteren Niederlagen vergangenes Wochenende in Wesseling, lautete das Ziel für das Spiel in Karlsruhe: Zwei Siege! Mit einem reduzierten Kader reisten die Mädels am Sonntag Richtung Süden, überzeugten trotz allem durch eine gute Teamleistung und kamen mit zwei Siegen im Gepäck wieder zurück.

Spiel 1:
Hannah Grundmann und Lisa Kälblein waren die Pitcherinnen für das 1. Spiel. In den ersten beiden Durchgängen ließen sie zwar vereinzelt Runner auf Base, aber keine Runs zu. Das 3. Inning begann zwar mit zwei schnellen Aus, doch Arlene Quinn(Single), Rachel Glazebrock (Single) und Janneke Ogink (Walk) brachten sich auf Base. Hannah Grundmann versenkte den Ball ins Outfield, der im direkten Flug an den Zaun prallte und holte sich somit die ersten 3 RBIs des Spiels. Doch auch die Karlsruher Offensive erwachte – Zwei Walks im Zusammenspiel mit 3 Hits, darunter ebenfalls ein 3-RBI-Double von Ruth Charisisus, brachte den Gastgeberinnen ganze 5 Runs. Die Nightmares zeigten Kampfgeist und holten sich diese 5 Runs direkt im Gegenzug zurück. Ein Walk von Courtney Childers war der Anfang, es folgten Hits von Malia Theissen, Maaike Ogink, Arlene Quinn, Rachel Glazebrock und zum Abschluss ein schöner 2-RBI-Double von Janneke Ogink zum 8:5. Dies sollte es dann auch gewesen sein, denn beide Teams blieben in den letzten drei Durchgängen punktelos. 



 

1

2

3

4

5

6

7

R

H

E

Neunkirchen

0

0

3

5

0

0

0

8

10

4

Karlsruhe

0

0

5

0

0

0

0

5

7

2



Spiel 2:
Das 2. Spiel des Tages wurde von den amerikanischen Verstärkungen Rachel Glazebrock und Emily Lopez im Circle gestartet. Lopez erwischte einen rabenschwarzen Tag und musste direkt im 1. Inning 6 Walks abgeben, welche zu 3 Runs verwertet werden konnten. Rachel Glazebrock dagegen musste zwar auch einen Walk und einen Hit abgeben, doch ein Strikeout und zwei Groundouts beendeten den Durchgang ohne weiteren Schaden. Die Gäste aus Neunkirchen legten dagegen weiter nach – Walks für die ersten vier Schlagfrauen beendeten den Arbeitstag für Emily Lopez und es übernahm erneut Lisa Kälblein. Diese fand ebenfalls nicht gut zurück ins Spiel und musste drei weitere Walks und zwei Hits hinnehmen, welche die Nightmares zu insgesamt sieben Runs in diesem Inning verwerteten. In der Defensive überzeugte Rachel wiederum mit einem Groundout sowie zwei Strikeouts. Nun gab es erneut einen Pitcherwechsel und Louisa Hoffmann versuchte ihr Glück im Pitcherkreis. Drei Walks und ein Hit by Pitch für die Nightmares brachten immerhin nur einen weiteren Run für die Gäste. Zwei Strikeouts und ein Flyout beendeten im Gegenzug schnell die Offensivhoffnungen der Cougars. Zurück am Schlag legten die Mädels aus Neunkirchen nochmal einen drauf – Maaike Ogink startete mit einem Double, Arlene Quinn folgte mit einem Single, Rachel Glazebrock kassierte einen Hit by Pitch und Janneke Ogink erkämpfte sich einen Walk. Hannah Grundmann holte mit ihrem Schlag bereits den 3. Punkt des Innings rein, ihr folgte Julia Haberl mit einem 2-RBI-Single, ehe Louisa Hoffmann mit einem Strikeout den Durchgang beendete. In der Defensive sorgte Rachel wiederum mit zwei Strikeouts für zwei schnelle Aus, doch nun folgte ein Triple für Emily Lopez ins tiefe Outfield. Beim Versuch aus dem Triple einen Inside-the-Park-Homerun zu erlaufen, zeigte die Nightmares Defense ihre Stärke und verwickelte Lopez in einen Rundown, der letztendlich zum Aus führte.


 

1

2

3

4

5

6

7

R

H

E

Neunkirchen

3

7

1

5

-

-

-

16

5

0

Karlsruhe

0

0

0

0

-

-

-

0

2

0



Die Nightmares sichern sich zwei weitere Siege und bleiben somit auf dem 2. Tabellenplatz der Softball Bundesliga. Am kommenden Samstag geht es schon weiter und sie empfangen die Mannheim Tornados zum letzten Heimspiel der regulären Saison. Wir freuen uns natürlich über viele Zuschauer und sorgen wie gewohnt für ein ausgiebiges Catering!

Julia Haberl

Karlsruhe Cougars - Neunkirchen Nightmares 05:08 / 00:16

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.