Neunkirchen Nightmares

Nightmares
Hauptsponsor

Nightmares Herren zurück auf der Siegesspur

aktuelle News  Am Samstag empfing die Herrenmannschaft der Neunkirchen Nightmares die Jülich Dukes. Bei bestem Wetter startete man in das nächste Heimspiel, bei welchem man es besser machen wollte, als bei der bitteren Heimpleite vor einer Woche gegen die Eagles aus Zülpich.
Die Neunkirchener waren wie die Dukes recht knapp besetzt. Allzu viel Spielraum blieb daher beiden Coaches nicht. Für Neunkirchen begann Ironarm Pablo Reveand zu Pitchen. Er hielt die Dukes im ersten Inning kurz. Neunkirchen punktete dagegen doppelt. Christoph Bardenheuer holte mit seinem weiten Sac Fly Tschuschke nach Hause. Darauf schlug Reveand selber noch Tröndle zum 2:0 nach Hause. Die Dukes konterten im Anschluss und schafften im dritten Inning nach einem Feldspielfehler der Hausherren den Ausgleich zum 2:2.

Neunkirchen hatte die passende Antwort parat. Ein sehenswertes Triple brachte Tröndle auf die dritte Base. Routiniert holte ihn erneut Christoph Bardenheuer mit einem weiteren Sac-Fly nach Hause. Urs Kortas wuchtete daraufhin den Ball über den Leftfieldzaun. Pablo Reveand tat es ihm gleich und schickte den Ball ebenfalls über die Spielfeldbegrenzung zum 5:2. Diesen Schreck mussten die Dukes erstmal verdauen und konnten in den nächsten zwei Innings keine Punkte für sich verbuchen. Im fünften Inning schienen dann alle Dämme bei den Jülichern zu brechen. Zwei Doubles, zwei Singles, zwei Walks für Neunkirchen führten zum 10:2 nach fünf Innings und beendeten den Tag für den Jülicher Pitcher. Er machte Platz für Pitcher Torsten Bolz, den die Neunkirchener bereits noch aus ganz frühen Tagen kannten und mit dem man sich immer spannende Duelle lieferte.
Die Führung konnten die Neunkirchener bis ins letzte Inning halten. Es stand 11:3, doch Spannung kam nochmal auf. Als Closer pitchte wie gewohnt Christoph Bardenheuer. Die Dukes gaben in diesem Inning nochmal alles und kämpften sich mit einer guten Moral an die Hausherren heran. Plötzlich landete die Lineup der Gäste einen Hit nach dem anderen verkürzte noch auf 7:11 bevor das für Neunkirchen erlösende dritte Aus an First Base erzielt werden konnte.
 

 

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Runs

Hits

Errors

Dukes

0

1

1

0

0

1

0

0

4

7

13

2

Nightmares

2

0

3

0

5

0

1

0

-

11

16

2


Fazit zum Spiel:
In dem Spiel konnte sich ein Nightmare ganz besonders hervorheben. Der Youngster Dominik Becker zeigte in der Defensive auf der verantwortungsvollen Position des Shortstops eine super Leistung. Unter anderem war er an zwei Double Plays beteiligt und machte zusätzlich noch 3 weitere Aus. Am Schlag steuerte er zwei satte Basehits in seinen beiden letzten Schlagmöglichkeiten des Spiels dazu.
Urs Kortas fehlte in der Offensive nur ein Triple für das seltene Kunststück eines Cycle. Pablo Reveand kam neben seiner guten Pitching Leistung auf einen Homerun und ein Double und Stefan Tröndle glänzte mit einem Triple und drei Basehits.
Den Schwung dieser guten Leistung gilt es nun zu konservieren und in die nächsten Spiele mitzunehmen. Die Nightmares bestreiten am 19.06.14 ihr erstes Auswärtsspiel der Saison in Köln bei den Cardinals III.  Über erneute Unterstützung durch die treuen Fans und Zuschauer würden sich die Herrenspieler freuen.

Nightmares Herren zurück auf der Siegesspur

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.