Neunkirchen Nightmares

Nightmares
Hauptsponsor

Rückblick Jugend Länderpokal Softball und Finale Deutschlandpokal Softball

aktuelle News

Same Procedure als last Year – so könnte man die Zusammenfassung des Softball-Jugend Länderpokals und das Finale des Deutschlandpokals Softball beschreiben.





Wie im vergangenen Jahr hatten sich am 5.10 und 6.10 in Wolperath die Länderauswahlen aus Baden-Württemberg, Bayern und Nordrhein-Westfalen eingefunden.
Bei zunächst durchwachsenem Wetter, welches sich aber später besserte, spielten die Teams zunächst in der Vorrunde gegeneinander. Die Bayernauswahl konnte mit zwei relativen deutlichen Siegen gegen Baden-Württemberg mit 15:1 und Nordrhein-Westfalen mit 12:2 ein Ausrufezeichen setzen und sich damit direkt für das Finale am Sonntag qualifizieren.
Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg trennten sich mit 11:3 und standen sich somit am Sonntagmorgen erneut gegenüber. Auch dieses Spiel sollte NRW mit 8:1 für sich entscheiden.

Im anschließenden Finale gegen die Bayernauswahl sah es bei einem zwischenzeitlichen Stand von 5:0 für das NRW-Team nach einem möglichen Sieg aus, doch die Bayern konnten sich Run für Run heranarbeiten und im letzten Halbinning ein 7:8 noch in ein 8:9 verwandeln.


An dieser Stelle Gratulation an den alten und neuen Sieger des Softball-Jugend Länderpokals.

Punkten konnte NRW anschließend allerdings noch mal bei der Vergabe der Individual Awards, welche
Julia Dickmeiss (NRW) als Best Pitcher, Nadine Baijt (Bayern) als MVP, und – worüber wir uns als Nightmares natürlich besonders freuen, Klara Neumann als Best Batter in Empfang nehmen durften.










































Zum nun folgenden Finale des Deutschlandpokals hatten sich erfreulicherweise viele Zuschauer auf der Anlage in Wolperath eingefunden.
Bei besten Wetterbedingungen entwickelte sich ein schnelles Spiel zwischen beiden Teams, welches durch starkes Pitching und sichere Defense nur 3 Runs auf dem Scoreboard zuließ.
Die Nightmares konnten hierbei mit 2:1 knapp in Führung gehen und diesen knappen Spielstand bis zum Schluss halten.  Ab dem 5. Inning dominiert das amerikanische Pitching und ließ keine weiteren Runs mehr zu. Somit hatten die Nightmares ihren Titel als Sieger des Deutschlandpokals verteidigt und sind im nächsten Jahr wieder international vertreten.
Glückwunsch aber auch an die Haar Disciples, mit welchen man sich bereits im Rahmen der Best-of-Five Serie zur Deutschen Meisterschaft einen harten Schlagabtausch geliefert hatte.  

Emotionale Momente gab es zu verarbeiten, als langjährige Mitstreiter im Rahmen der heutigen Veranstaltung verabschiedet wurden.

Headcoch Martina Dobler von der Bayernauswahl verkündete in bewegten Worten den Abschied von Ihrer langjährigen Assistent Coach Stacey Lingenfelter, welche in die USA zurückkehren wird.

Bei den Nightmares hieß es mit  Ulli Gerlach, Elli Hasenkamp und Britta Siaenen gleich von 3 Spielerinnen Abschied zu nehmen, auch Headcoach Mike Daniels wird zum Saisonende sein Engagement als Trainer beenden.

Die Nightmares danken den zahlreichen Zuschauern, Offiziellen, und allen die zu einem reibungslosen und gelungenen Verlauf der Veranstaltung beigetragen haben.
Den vielen Helfern aus den Reihen der Nightmares sei an dieser Stelle ein besonderer Dank ausgesprochen.


Rückblick Jugend Länderpokal Softball und Finale Deutschlandpokal Softball

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.