Neunkirchen Nightmares

Nightmares
Hauptsponsor

TeeBaller kämpfen sich zurück

aktuelle News
Tee Ball: Zülpich Eagles vs. NN
13-3  und 4-16



Nach 4 verlorenen Spielen gegen die starken Siegener in den letzten 2 Wochen traten die little Nightmares an diesem Samstag in Zülpich gegen die Eagles an. Es galt die letzten 2 Spiele vor der Sommerpause wieder Selbstvertrauen zu tanken und mit viel Spaß in die Sommerpause zu gehen.

Ohne Zweifel waren die Nightmares als Zweitplatzierte in der Liga leicht favorisiert, jedoch fuhren wir ersatzgeschwächt und mit nur 10 Spielern nach Zülpich. Allen war bewusst, dass wir eine konzentrierte Leistung, gepaart mit etwas Glück benötigen würden, um bei den Eagles punkten zu können.

Im ersten Spiel wurde vom Tee abgeschlagen und es zeigte sich, dass die Nightmares hier noch große Konzentrationsschwächen hatten. Sie fanden nicht ins Spiel und viele kleine Unaufmerksamkeiten in der Defense führten zu Flüchtigkeitsfehlern, die die Eagles ausnutzten, um einen Punkt nach dem anderen zu scoren.  Auch in der Offense hatten die little Nightmares Ihre Probleme und konnten den Ball ein ums andere Mal nicht richtig ins Feld befördern. Vozeitig hieß es mit 13:3 dann auch verdient „Ball Game“ für die Eagles.

In der Pause versuchten wir uns dann zu sammeln und zu alten Kräften zu kommen. Aus den vergangenen Spielen war allen bewusst, dass die Kiddies beim Tossen sehr gut aufgestellt sind und so schworen sich alle darauf ein das letzte Spiel vor der Sommerpause erfolgreich abzuschließen.





Was folgte war eine tolle und sehenswerte Leistung unserer Kleinen. Die Offense war unglaublich stark und die Bälle wurden von allen Spielern toll ins Feld geschlagen. Einige „two bases“-Hits sowie ein schöner Homerun von Lukas Krischker waren das Ergebnis. Auch in der Defense waren alle hellwach und die Nightmares ließen den Eagles keine Chance. Nach nur 3 Innings beendeten die little Nightmares verdient das Spiel mit einem gelungenen 4:16.





Das Team hat sich hervorragend aus dem Tief der letzten 2 Wochen gekämpft und mit dem letzten Spiel gezeigt, dass sie verdient auf Platz 2 der Tabelle stehen. Die Konzentration ist wieder da und es ist schön zusehen, wie auch die ganz Kleinen ihre Technik von Spiel zu Spiel verbessern und das Verständnis für das Spiel immer besser wird.

Am Ende waren alle überglücklich und es wurde noch eine kleine „Dankeshetzjagd“ auf den Interimstrainer Simon Franke abgehalten, der die letzten 2 Spieltage für Mirjam Ogink eingesprungen war. Ein großes Dankeschön geht auch an Andi Soika, der das Training während Mirjams Abwesenheit geleitet hat und für das Team ein großer Rückhalt war. 
Mit einem guten Gefühl und viel Spaß gehen die little Nightmares in die Sommerpause. Diese haben sie sich auch redlich verdient.

Das nächste Spiel findet am 07.09. zu Hause gegen Düsseldorf statt. Beginn ist 13:00 Uhr. Wir wünschen allen eine erholsame und schöne Sommerpause.



TeeBaller kämpfen sich zurück

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.