Neunkirchen Nightmares

Nightmares
Hauptsponsor

Doppelsieg für die Nightmares

aktuelle News

Spiel 1:

Bei sommerlichen Temperaturen hieß das Duell am Samstag auf dem Kölner Softballfeld Cardinals gegen Nightmares. Für die Kölner Defensive um Pitcherin Janina Pfeiffer wurde das 1. Inning direkt zum Albtraum.


Nach einem schnellen ersten Aus startete Centerfielderin Nicole Sidor mit einem schönen Double. Ihr folgte Catcherin Liz Lucas, die sich nicht lange bitten ließ und den Ball über den Zaun knallte. Ein Aus und ein Hit by Pitch für Janneke Ogink später hieß die Schlagfrau Elli Hasenkamp und auch sie fackelte nicht lange und sorgte mit dem zweiten Homerun in diesem Inning für die nächsten beiden Punkte. Mit diesem 4:0-Vorsprung ging es für die Nightmares in die Defensive. Pitcherin Janneke Ogink startete wie gewohnt souverän in die Partie und ließ keine Punkte zu. Zurück in der Offensive legten die Nightmares direkt nach. Nach einem Leadoff-Single für Julia Haberl und einem Walk für Klara Neumann folgten zwei Stolen Bases und die Runner somit in Scoring Position. Malia Theissens weiter Flyball ins Centerfield konnte zwar gefangen werden, brachte aber auch den nächsten Run nach Hause. Nicole Sidors Schlag ins Infield verwandelten die Kölnerinnen zwar zum 2. Aus, doch Klara Neumann erlief einen weiteren Punkt zum Ausbau der Führung auf 6:0. Nun legten aber auch die Cardinals los – Leadoff Janina Pfeiffer startete mit einem weiten Double und konnte durch weitere Kontakte ihrer Mitspielerinnen den ersten Run für Köln erlaufen. Ein gekonntes Caught Stealing durch Catcherin Liz Lucas beendete dieses Inning. Im nächsten Durchlauf hieß es three up three down für die Nightmares Offensive, doch auch die Cardinals blieben punktelos in diesem Inning. Zurück am Schlag gelang es Julia Haberl durch einen Fehler auf Base zu kommen und nun war es Klara Neumann, die sich mit einem schönen Hit ins Outfield den nächsten RBI holte und selbst noch auf den Schlag von Nicole Sidor scoren konnte. Nächste Schlagfrau war Liz Lucas und wiederum setzte sie den Ball durch einen tollen Schlag über den Zaun und so hieß der neue Spielstand 10:1 für Neunkirchen. Walk für Arlene Quinn, ein schöner Double von Janneke Ogink, sowie ein Intentional Walk für Elli Hasenkamp lud die Bases. Der tolle Linedrive von Hannah Grundmann konnte daraufhin unglücklicherweise zum Double Play verwertet werden. Ein Flyout, sowie zwei Strikeouts durch eine dominierende Janneke Ogink beendeten das nächste Offensiv-Inning der Cardinals schnell und brachte erneut Neunkirchen an den Schlag. Leadoff in diesem Inning war Leftfielderin Julia Haberl und auch sie knallte den Ball über den Zaun und so feierten die Nightmares den vierten Homerun in diesem Spiel. Es folgten zwei schnelle Aus, doch Walks für Nicole Sidor, Liz Lucas und Arlene Quinn brachten durch den Error beim Schlag von Janneke Ogink zwei weitere Runs. Elli Hasenkamp schlug mit ihrem Single noch Arlene Quinn nach Hause, doch das agressive Baserunning von Janneke Ogink brachte daraufhin auch das dritte Aus. Die letzte Chance für Köln noch einmal zu punkten wurde durch zwei Strikeouts und einem Groundout der Nightmares Defensive zunichte gemacht. Endstand 14:1 nach fünf Innings für Neunkirchen.

Highlights:
Liz Lucas: 3 von 3 (Double, 2 Homeruns), Walk, 4 RBIs, 3 Runs; Elli Hasenkamp: 2 von 3 (Single, Homerun), 2 RBIs, 1 Run; Julia Haberl: 2 von 3 (Single, Homerun), 3 Runs, 3 Stolen Bases

 

  1 2 3 4 5 6 7 R H E
Neunkirchen 4 2 0 4 4 - - 14 10 1
Köln 0 1 0 0 0 - - 1 5 3

 

Spiel 2:

Das Pitcherduell im zweiten Spiel lautete Nicole Sidor (Neunkirchen) gegen Kelsey Brickman (Köln). In den ersten beiden Innings hatten die Werferinnen die gegnerische Offensive fest im Griff und ließen außer einem Walk für Nightmare Janneke Ogink keine Runner zu. Im dritten Durchgang sollte es aber Punkte für Neunkirchen geben. Ulli Gerlach startete mit einem schönen Bunt-Single und Nicole Sidor folgte mit einem Basehit. Zum dritten Mal an diesem Tag war es Liz Lucas, die den Ball über den Outfieldzaun setzte und somit für die 3:0-Führung sorgte. Doch auch auf den Rest der Line-Up war Verlass. Vier Singles von Arlene Quinn, Janneke Ogink, Elli Hasenkamp und Britta Siaenen sorgten für drei weitere Runs, ehe ein Strikeout dieses tolle Inning für die Nightmares beendete. Die Cardinals hatten diesem wiederum nichts entgegen zu setzen und blieben punktelos. Im fünften Inning war der Arbeitstag für Nicole Sidor beendet und Hannah Grundmann übernahm im Pitchercircle. Sie stand ihrer Vorgängerin in nichts nach und hielt die Cardinals Offensive zu null. Erst im sechsten Durchgang sollte es wieder Punkte auf dem Scoreboard geben.
Beim dritten Strike von Leadoff Jana Wagschal konnte der Ball nicht festgehalten werden und brachte sie somit auf die erste Base. Ein Stolen Base und ein Groundball von Ulli Gerlach brachte sie bis auf die dritte Base und nun war es Malia Theissen, die sich mit einem schönen Double den ersten RBI in diesem Inning holte. Es folgten ein Hit by Pitch für Nicole Sidor und ein Intentional Walk für Liz Lucas, ehe es sich Arlene Quinn nicht nehmen ließ, mit einem weiten Double für zwei weitere Punkte zu sorgen. Die Cardinals schöpften zwar durch einen Hit und einen Walk noch einmal Hoffnung, doch die Nightmares Defensive um Hannah Grundmann blieb souverän und beendete diesen letzten Durchgang ohne gegnerische Runs.

 

  1 2 3 4 5 6 7 R H E
Neunkirchen 0 0 6 0 0 4 - 10 11 0
Köln 0 0 0 0 0 0 - 0 3 2

 

Nach dieser tollen Teamleistung der Nightmares macht sich Vorfreude, aber auch Anspannung auf den nächsten Spieltag breit. Die Spitzenspiele der Bundesliga Nord stehen auf dem Programm. Am Samstag werden die Neunkirchen Nightmares die Wesseling Vermins auf heimischen Feld begrüßen, ehe es am Sonntag auf dem Wesselinger Feld direkt zum ersten Rückspiel kommt. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer und spannende Duelle auf Augenhöhe!

Julia Haberl

 

 

 

 

Doppelsieg für die Nightmares

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.