Neunkirchen Nightmares

Nightmares
Hauptsponsor

Unglückliche Niederlagen in den Spitzenspielen

aktuelle News

Die Softball-Damen traten ihre Reise zum Spitzenspiel in Hamburg an und waren fest entschlossen beide Spiele zu gewinnen um so die Tabellenspitze zu erobern. Leider mussten sie jedoch zwei bittere Niederlagen einstecken, die nahezu alle Hoffnungen auf die Tabellenspitze ersticken.

 Mit gewohnter Aufstellung starteten die Nightmares ins erste Spiel. Beide Teams hatten gleich zu Beginn Schwierigkeiten sich auf das Pitching von Janneke Ogink beziehungsweise von Vivian Arndt einzustellen. In den ersten drei Innings konnte kein Team besonders viele Batter auf Base bringen und so war der Stand nach dem dritten Inning 0:0. Das vierte Inning sollte nun das spielentscheidende werden. Nachdem Nina Possling per Walk das erste Base erreichte, schlug Katy Wiefels einen mächtigen Triple ins Outfield, der den Nightmares zum ersten Run verhalf. Das folgende Inning wurde nun zum Horrorinning für die Nightmares. Die Knights konnten durch einen Walk und einen kleinen Fehler im Infield ihre Läufer auf das zweite und dritte Base bei einem Aus bringen. Nachdem die Hamburger zu Beginn noch kaum gute Kontakte ins Feld verbuchen konnte, schlugen nun plötzlich kräftig auf den Ball und punkteten insgesamt 6 Mal. Die Damen aus Neunkirchen konnten sich von diesen Schlag jedoch nicht mehr erholen uns mussten sich bitter mit 1:6 geschlagen geben.


Nach dieser Niederlage setzten die Damen nun alles auf das zweite Spiel, da man auf keinen Fall umsonst nach Hamburg gereist sein wollte. Für die Nightmares stand nun Jacky Poggendorf im Pitchercircle und aufseiten der Knights pitchte eine 17-Jährige High-School Schülerin aus den USA, die zwar nicht super schnell war, aber trotzdem den Nightmares am Schlag Probleme bereitete. Doch gleich im ersten Inning konnten die Damen ihren ersten Run nach einem Double von Janneke Ogink verbuchen. In der Defense ließ Jacky als Pitcherin den Gegnern kaum eine Chance und strikte sie reihenweise aus. Schon bald konnte im Gegenzug Jacky nach einen weiten Triple ins Rightfield durch einen Sacrifice-Fly von Arlene zum 2:0 erhöhen. Dies ließen die Knights nicht so leicht auf sich sitzen. Sie schienen sich auf das amerikanische Pitching eingestellt zu haben und konnten im vierten Inning durch Hits und einen Error in der Defense auf 2:2 vekürzen. Im sechsten Inning konnten sie dann schließlich durch einen Squeeze-Play mit einem Punkt in Führung gehen. Dies setzte die Softball-Damen nun erheblich unter Druck, da sie nun im alles entscheidenden siebten Inning unbedingt einen Run nachholen mussten um dieses Spiel nicht auch noch zu verlieren. Bei zwei Aus konnte man noch Runner auf das erste und zweite Base bringen, jedoch fehlte in dieser Situation ein letzer Hit um diese Runs reinzuholen. So ging leider auch dieses Spiel mit fehlenden Glück 2:3 verloren.

Die Nightmares müssen diese Niederlage nun einstecken und nach vorne schauen, denn schon nächsten Samstag geht es nach Brauweiler und auch dort will man einen Doppelsieg herbeiholen.

Insgesamt stehen die Damen nun auf den zweiten Tabellenplatz mit drei weniger gewonnen Spielen hinter Hamburg aber dafür mit etwas Spielraum zum Drittplatzierten Wesseling, die auch drei weniger gewonnene Spiele haben als wir.

Maaike Ogink

Unglückliche Niederlagen in den Spitzenspielen

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.