Neunkirchen Nightmares

Nightmares
Hauptsponsor

Neunkirchen Nightmares – Berlin Challengers 11:00 / 13:03

aktuelle News

Letzter regulärer Saisonspieltag endet mit zwei deutlichen Siegen

 

 

Das erste Spiel des Tages war eigentlich bereits im ersten Halbinning gelaufen. Gleich 9 Punkte konnten die Neunkirchnerinnen in der ersten Offense gegen die Defense um Anke Grewe auf Berliner Boden erlaufen, während die Gastgeberinnen – im gesamten Spiel – lediglich eine Spielerin durch Walk auf die Base bringen konnten. Im Verlauf des Spiels sollte Neuber die einzige „Herausforderin“ bleiben, die auf Base gelang, da die Defense um die Battery Ogink-Ravenel die Heimmannschaft sehr kurz hielt (bei 12 Outs ingesamt 5 Strike-Outs und 4 Ground-Outs von 3rd-Base Nina Possling auf Janneke Ogink).

 

Offensiv konnten die Nightmares nur noch zwei weitere Punkte verbuchen, die im 2. und 4. Inning zustande kamen. Nach 4 kurzweiligen Innings ging dieses erste Spiel mit 11 zu 0 Punkten bei 12 zu 0 Hits nach nur 65 Minuten deutlich an die Gäste.


 


 

Highlights bei diesem Spiel setzte allen voran Maaike Ogink, die mit einem Triple und einem Double glänzte.

 

 

1

2

3

4

5

6

7

R

H

E

Nightmares

9

1

0

1

X

x

x

11

12

0

Challengers

0

0

0

0

X

x

x

0

0

4

 

Spiel 2:


Das zweite Spiel wurde ähnlich hoch mit 13 zu 3 gewonnen, jedoch konnten die Berlinerinnen im 5. Nachschlag unerwartet gleich dreimal punkten, da sich der Verlauf des Spiels durch insgesamt 12 Walks (Wildling auf Lautenschläger) für die Nightmares zäh gestaltete und die Konzentration bei den Neunkirchnerinnen gegen Ende offenbar schwächelte.

 

Während die Gäste in jedem Inning punkten konnten – in Inning 2 ganze 6 Punkte – taten sich die Berlinerinnen abermals schwer mit dem Pitching der Nightmares: Die Battery Ogink-Ogink glänzte mit insgesamt 8 Strike-Outs.

 

Offensiv ist hier Arlene Quinn hervorzuheben, die mit Double und Triple gleich zwei beeindruckende Schläge erzielte.

 

 

1

2

3

4

5

6

7

R

H

E

Nightmares

1

6

1

1

4

x

x

13

9

2

Challengers

0

0

0

0

3

x

x

3

3

5

 

Mit diesen zwei Auswärtssiegen ist die reguläre Bundesligasaison für die Nightmares-Ladies beendet. Als zweiter der Nordliga wurde die Qualifikation für die Playoffs des neuen Meisterschaftsmodus geschafft. Gegner am 01. September auf heimischem Platz wird Südligameister Haar werden.

 

Doch zunächst steht erst der Europacup auf Sardinien an (20.- 25. August), der der Mannschaft intensive Vorbereitung auf die folgenden wichtigen Spiele bieten wird.

 

Anna / Francoise-Anouck Ravenel, Neunkirchen Nightmares; Bild: Julia Haberl

Neunkirchen Nightmares – Berlin Challengers 11:00 / 13:03

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.