Neunkirchen Nightmares

Nightmares
Hauptsponsor

Junioren: Zweites Spiel – zweiter Sieg

aktuelle News

Am vergangenen Sonntag stand das erste Heimspiel der neuen Juniorenmannschaft aus Neunkirchen an. Nach dem erfolgreichen Debut gegen die Krefeld Crows galt es für die Mannschaft den positiven Schwung in die Partie gegen die Duisburg Dockers mitzunehmen. Musste Coach Tröndle in der Vorwoche noch auf zwei Stammspieler verzichten, war an diesem Wochenende die Mannschaft komplett. Als besonderen Ansporn für einen Sieg sorgten die neuen Triktos, in denen die Spieler zum ersten Mal aufliefen.

Das erste Inning verlief so, wie man es sich als Gastgeber vorstellt. Keiner der ersten drei Schlagleute schaffte es auf 1st Base und im Gegenzug legten die Nightmares drei Punkte durch Florian Ribbeck, Jonas Krisztian und Marco Sieg vor. Als Antwort darauf brachten die Corws in der oberen Hälfte es zweiten Innings die ersten drei Punkte auf Scoreboard. Jonas Krisztian, der Starting Pitcher für Neunkirchen, konnte an die guten Leistungen aus dem ersten Saisonspiel anknüpfen, hatte jedoch Probleme sich auf die Zone des Schiedsrichters einzustellen. Unbeeindruckt von der Gegenwehr der Gastmannschaft konterten die Nightmares


mit weiteren 4 Punkten im 2. Inning. Bemerkenswert ist an dieser Stelle wie die Punkte zu Stande kamen. Zunächst durfte Jonas Gottschalk in seinem ersten At Bat für die Junioren nach 4 Balls kampflos auf die erste Base, gefolgt von dem erneut starken Catcher Florian Ribbeck, der mit einem Singel für 2 Baserunner sorgte. Laspe, der Pitcher für Duisburg, lud daraufhin die Bases, in dem er Jonas Krisztian mit einem Pitch im Rücken traf. Bei einem Aus und geladenen Bases war es dann der Short Stop der Nightmares, Marco Sieg, der den Ball mit einem wuchtigen Schlag weit über den Kopf des Centerfielder beförderte. Zwar reichte der Schlag nicht ganz, um den Ball über den Zaun des Spielfelds zu bringen, doch als schneller Läufer sicherte sich Marco Sieg den ersten Inside the Park – Grand Slam Homerun. Scheinbar geschockt von dieser Offensive hatten die Duisburger in den folgenden Innings nichts mehr entgegen zu setzen. Zwar schafften es immer mal wieder Spieler auf die Bases, jedoch konnten die Nightmares stets für die nötigen Aus sorgen, bevor die Runner punkten konnten. Im 4. Und 5. Inning konnten die Neunkirchner nochmal je 3 Punkte nachlegen und sorgten somit für den vorzeitigen Spielabbruch bei einem Spielstand von 13:3. Wie auch beim ersten Spiel, ist in dieser Partie die Arbeit der Outfielder erneut lobenswert zu erwähnen. Mit Morten Sälzer im Leftfield und Jonas Gottschalk im Rightfield, hatte der Direktor des Outfields Sören Theissen die richtig Unterstützung an seinen Seiten, um jederzeit die nötigen Spielzüge abzudecken oder die langen Bälle zu entschärfen. Auch Kevin Kühn 3rd Base und Martin Poschlod 2nd Base konnten durch Ihre Leistung überzeugen. Verletzungsbedingt kam Alex Schuster nicht zum Einsatz, konnte jedoch sein Team sehr gut als 1st Basecoach unterstützen.

Am kommenden Wochenende fahren die Nightmares zum nächsten Auswärtsspiel gegen Marl. Dort gilt es die Siegesserie fort zu setzen und sich einen guten Platz in der Tabelle zu sichern.


Bericht: Stefan Tröndle

Junioren: Zweites Spiel – zweiter Sieg

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.