Neunkirchen Nightmares

Nightmares
Hauptsponsor

Neunkirchen holt sich den Nordermeisterschafts-Titel

aktuelle News

Neunkirchen Nightmares – Team Ratingen Goosenecks 14:0 / 19:0


Neunkirchen holt sich den Nordermeisterschafts-Titel

 

Nur noch zwei Siege bei verbleibenden vier Spielen mussten vor dem vergangenen Wochenende für die Nightmares-Ladies her, um sich den Nordmeister-Titel zu sichern. Gegen den Bundesliga-Neuneinsteiger Ratingen zögerten sie nicht lange und meisterten diese Aufgabe souverän:

 


Spiel 1: Schon im ersten Inning zeichnete sich ab, wie das gesamte Spiel verlaufen sollte. 2 Hits auf Seiten der Nightmares und 3 Errors auf Seiten der Gegner brachten Neunkirchen die ersten drei Punkte ein. Mit zwei Strike-Outs bei vier Battern faced hielt Janneke Ogink die Goosenecks im Gegenzug kurz und ließ keinen Gegenpunkt zu.


 



5 weitere Punkte im zweiten Inning erhöhte den Vorsprung der Nighmares auf 8:0. Den Hit durch B. Pohl konnten die Goosenecks-Ladies nicht in einen Punkt verwandeln.

Das zwar punktemäßig eher bescheidene dritte Inning mit nur einem erlaufenen Punkt stellte das Highlight dieses Spiels dar: Caitlin Belanger setzte eine wuchtigen Schlag über den Kopf der Ratinger Leftfielderin und verwandelte diesen Schlag fast schon entspannt in einen Inside The Park Homerun.
Im vierten Inning konnten sich die Nightmares konstant durch Hits oder Walks auf Base bringen und erhöhten ihren Vorsprung zu einem 14:0, der , trotz erneutem Hit von B. Pohl, von den Ratingenerinnen nicht mehr aufgeholt werden konnten und das Spiel so nach diesem Inning duch Ten Run Rule beendete.

 

 

 

 

 

1

2

3

4

5

6

7

R

H

E

Goosenecks

0

0

0

0

/

/

/

0

3

4

Nightmares

3

5

1

5

/

/

/

14

12

0

 

 

Highlights:

B. Pohl mit 2 von 2

B. Sianen mit 3 von 3

C. Belanger mit einem Inside The Park Homerun

 

 

 

 

Spiel 2: Auch das zweite Spiel war nach schon vier Innings beendet. Mit 17 gegen 3 Hits und einem Endstand von 19: 0 fiel dieses Spiel aber noch deutlicher aus.

Arlene Quinn erlief im ersten Inning den ersten Punkt für Neunkirchen. Gooseneck A. Halko konnte zwar mit einem Double kontern, dieser blieb aber folgenlos für das Scoreboard.

6 Hits brachten den Nightmares sechs weitere Punkte im zweiten Inning, während die  Nightmares Battery die nächsten drei Batter der Goosenecks-Ladies im Alleingang erledigte.

Im dritten Inning wurde Pitcherin M. Wölky von der aus dem ersten Spiel bekannten A. Halko abgelöst. Die Umstellung fiel den Neunkirchenerinnen nicht schwer. Sie holten 2 Walks, 2 Hits und sogar einen Double (durch Janneke Ogink) raus und legten so vier weitere Punkte zu einem 11:0 nach. Ratingen wurde mit 3 Strike Outs bei vier Battern faced durch Caitlin Belanger kurz gehalten.

Das vierte und letzte Inning brachte den Nightmares 6 Hits und 8  weitere Punkte. Beinahe zwei mal konnten sie durch die gesamte Lineup schlagen, bevor das Halbinning von den Goosenecks beendet werden konnte. Dem hatten diese dann nicht mehr viel entgegenzusetzen. Endstand 19: 0 – und somit die perfekt gemachte Nordmeisterschaft der Neunkirchen Nightmares Ladies!

 

 

 

 

 

1

2

3

4

5

6

7

R

H

E

Goosenecks

0

0

0

0

/

/

/

0

3

8

Nightmares

1

6

4

8

/

/

/

19

17

0

 

 

 

Highlights:

Double von A. Halko

Arlene Quinn mit 3 von 4

Janneke Ogink mit 2 von 4, darunter 1 Double

Caitlin Belanger mit 8 Strike Outs bei 15 Battern Faced

 

 

Nächstes Wochenende geht es nach Hamburg für die letzten zwei regulären Saisonspiele. Auch wenn es bei diesen Spielen tabellenmäßig um nichts mehr geht und die Ladies sich auf zwei schöne Softballspiele in druckfreier Atmosphäre freuen,  sollen diese Spiele auch als Vorbereitung für die bevorstehenden Play-Offs genutzt werden.

 

Ina Kloft

Neunkirchen Nightmares

Neunkirchen holt sich den Nordermeisterschafts-Titel

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.