Neunkirchen Nightmares

Nightmares
Hauptsponsor

Neunkirchen stolpert in Pulheim

aktuelle News

 

Am Sonntag, den 07.08.11, fanden die beiden Partien der Neunkirchen Nightmares gegen die Pulheim Gophers in Pulheim statt. Pulheim konnte hier den ersten Saisonsieg einfahren.

 

Das Spiel für Neunkirchen begann vielversprechend. Gegen den Pulheimer Pitcher Sebastian Theobald konnten im ersten Inning Stefan Tröndle, Urs Kortas und Markus Bardenheuer bei zwei aus via Walks die Bases erreichen. Bei Bases loaded tratt nun Nachwuchshoffnung Jonas Krisztan an den Schlag und lieferte einen lupenreinen 2-RBI Single ins Rightfield ab. Den 2:0 Vorsprung galt es jetzt zu verteidigen bzw. weiter auszubauen.


Die wichtige Rolle des Pitchers nahm ebenfalls ein junger Spieler ein. Yannis Theissen erhielt für diese Aufgabe das Vertrauen von Coach Jens Drost.

Bis zum dritten Inning hatten beide Pitcher die gegnerischen Schlagleute gut im Griff und die Verteidigungen spielten fehlerfrei. Doch dann kam der erste Rückschlag für Neunkirchen. Theissen gab einen Hit by pitch an Noell ab. Cabreras Single und die beiden anschließenden Steals brachten die Runner in Scoring Position. Weiss schlug Noell dann mit einem Sac-Fly nach Hause. Cabrera konnte anschließend noch auf einen Wild-Pitch zum Ausgleich scoren.

Im fünften Inning machte Pulheim dann den Sack zu. Theissens Ausdauer und Konzentration lies sichtlich nach. Bei einem Aus lud er mit drei aufeinanderfolgenden Walks die Bases. Der missglückter Wurf von Catcher Markus Bardenheuer zu Third Base brachte Pulheim die Führung und am Ende des Innings stand es 4:2 für die Gophers. Diese Führung gaben diese auch nicht mehr her. Und so konnten sie sich nach sieben Innings über ihren ersten Saisonsieg freuen, den sie in einem spannenden Spiel für sich erkämpften.


1

2

3

4

5

6

7

R

H

E

Neunkirchen Nightmares

2

0

0

0

0

0

0

2

3

1

Bonn Capitals

0

0

2

0

2

0

X

4

2

2

 

 

Spiel 2:

Im zweiten Spiel machten es die Nightmares besser bzw. die Pulheimer schlechter. Ein Spiel, welches in keinster Weise an die Spannung des ersten Spiels anknöpfen konnte. Pulheim besiegte sich hier so gut wie im Alleingang. Ohne Theobald auf dem Mount hatten die Gophers keinen weiteren konstanten Pitcher mehr aufzubieten. Vier Pitcher an der Zahl haderten mit Kontrollproblemen und gaben in der Partie ganze 13 Walks und 3 hit by pitches ab. Die restliche Defense schien ebenfalls wie ausgewechselt und produzierte 8 Errors. Christoph Bardenheuer auf Neunkirchener Seite hingegen war glänzend aufgelegt und konnte mit einer 10 Punkte Führung bereits nach zwei gespielten Innings locker sein Programm runterspulen, bei dem er nur einen einzigen Hit abgeben musste. Nach fünf Innings wurde das Spiel zu Gunsten der Nightmares beim Spielstand von 20:01 abgebrochen. Highlight auf Neunkirchener Seite war der krachende 2-Run-Homerun von Markus Bardenheuer über den linken Teil Centerfieldzauns.


1

2

3

4

5

6

7

R

H

E

Neunkirchen Nightmares

1

10

2

6

1

X

X

20

6

2

Bonn Capitals

1

0

0

0

0

X

X

1

1

8

 

Fazit:

Eine unerwartete Siegteilung für die Nightmares. Für die bevorstehenden Spiele gegen die Cologne Cardinals muss man mehr zeigen, um hier mithalten zu können.   

Bericht: Hendrik Tschuschke

Neunkirchen stolpert in Pulheim

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.