Neunkirchen Nightmares

Nightmares
Hauptsponsor

Neunkirchen in Siegerlaune

aktuelle News Team – Team 01:01 / 01:01



Zum letzten Spiel der Hinrunde empfingen die Nightmares auf heimischer Anlage den Lokalrivalen aus Brauweiler. Obwohl die Gäste einen deutlich schlechteren Start in die Saison erwischten, wussten die Nightmares, dass ihre Gegner nicht zu unterschätzen waren. In den letzten Jahren gab es fast immer äußerst knappe Spiele zwischen den Teams und auch an diesem Samstag sollte es dabei bleiben. Am Ende des Tages hatten die Nightmares jedoch zwei Siege in der Tasche und teilen somit immer noch die Tabellenführung mit den Wesseling Vermins.


Spiel 1:

Im ersten Spiel standen sich die Nationalpitcherinnen Anna Neuser (Brauweiler) und Janneke Ogink (Neunkirchen) gegenüber, die beide ihren Gegnern das Leben schwer machen wollten. Für die Abbots startete Leadoff Mirjam Tweddell mit einen harten Schuss ins Outfield, der jedoch glücklicherweise aus der Luft gefangen werden konnte. Nach zwei weiteren Groundouts und keinen Run für die Gäste, erhielten die Nightmares die Chance zu scoren. Malia Theissen konnte zwar per Single das erste Base erreichen, jedoch strandete sie am dritten Base nach drei schnellen Outs. Im nächsten Inning gelang es lediglich Bärbel Krickelberg einen Basehit für Brauweiler zu schlagenund somit war dieses Inning ebenfalls schnell beendet. Bei den Nightmares erreichte Marion Berg per Error das erste Base und konnte durch einen Groundball ein Base weiter vorrücken. Bei zwei Outs und zwei Strikes war es nun Janna Dose, die einen harten Linedrive ins Rightfield schlug und ihre Mitspielerin punkten ließ. Den Gästen aus Brauweiler gelang es nicht, den Punkt in der Offense zurückzuholen. Bei zwei Outs schlug zwar Mirjam Tweddell einen Basehit, diese wurde jedoch bei ihrem anschließenden Steal-Versuch knallhart ausgeschossen.


Zurück in der Offense war es mal wieder Malia Theissen, die nach einem Single und Steal auf 2nd Base in der Scoringposition stand. Der anschließende Double von Arlene Quinn sorgte für eine 2:0 Führung zu Gunsten der Nightmares. Nach einen weiteren Walk und Steal waren zwar die zweite und dritte Base besetzt, trotzdem wurden jedoch keine weiteren Runs gescort. Im vierten Inning gelang es Nina Hasenkamp bei einem Out einen Walk zu ergattern und auch Elli Hasenkamp erreichte per Bunt for Basehit das erste Base. Bei einem anschließenden Double Steal war Nina Hasenkamp knapp Save und somit waren in dieser gefährlichen Situation zwei Runner in Scoring Position. Die Nightmares bewahrten jedoch einen kühlen Kopf und Pitcherin Janneke Ogink schickte den nächsten Runner per Strikeout zurück ins Dugout. Das anschließende Groundout verhinderte einen Run für die Abbots und brachte die Nightmares unversehrt in die Offense. Obwohl Janneke Ogink mit einen Hit startete, blieben die Gastgeberinnen ohne weiteren Run. Die nächsten Innings verliefen recht überschaubar. Dominierendes Pitching beider Teams hielt die Gegener kurz und ermöglichte keine weiteren Runs. Im letzten Inning hieß es alles oder nichts für die Gäste aus Brauweiler. Bei zwei Outs gelang Lisa-Marie Köllner einen Single und auch Francoise Ravenel legte einen Basehit ins Outfield hinterher. Als Lisa-Marie jedoch versuchte auf diesen Schlag das dritte Base zu erreichen, wurde sie jedoch durch einen harten Outfield-Wurf von Marion Berg ausgemacht und somit ging der Sieg von 2:0 verdient nach Neunkirchen.



1

2

3

4

5

6

7

Runs

Hits

Errors

Abbots

0

0

0

0

0

0

0

0

6

2

Nightmares

0

1

1

0

0

0

x

2

6

0


Spiel 2:

Im zweiten Spiel stand die Tschechin Veronica Scalicka im Pitchercircle für Neunkirchenund Abbot Mirjam Tweddell konnte auch schon gleich die erste Base per Error erreichen. Nach einem Basehit von Elli Hasenkamp standen nun Runner auf der ersten und dritten Base. Ein Wild-Pitch ins Backstop ermöglichte den ersten Run der Abbots, doch dieser sollte auch der letzte des Tages bleiben. Den Nightmares gelang es jedoch gegen Pitcherin Anna Neuser nachzulegen. Leadoff Malia Theissen erreichte nach einem Single, einen Steal und einen Past Ball das dritte Base und konnte auf Breedge Quinns RBI-Basehit scoren. Die nächsten beiden Innings blieben unspektakulär. Lediglich drei Batter erreichten ein Base und somit gab es keine Runs für beide Teams. Als im vierten Inning Janina Pfeiffer das Pitching für Brauweiler übernahm, kam es zu einer kleinen Wende. Nightmare Nina Possling schlug einen Basehit und konnte durch ein gut ausgeführtes Hit-and-Run Play von Janneke Ogink sowie zwei Fehlern in der Defense scoren. Trotzdem gelang es den Nightmares nicht mehr Runs auf das Scoreboard zu bringen. Im darauffolgenden Inning konnten die Nightmares ihren Vorsprung zu einem 4 zu 1 ausbauen. Malia Theissen eröffnete erneut mit einem Basehit und anschließenden Steal und Ulli Gerlach legte einen mächtigen Triple an den Outfieldzaun hinterher. Insgesamt waren zwei Runs die Ausbeute dieses Innings. Im sechsten Inning konnte zwar Tatjana Jung für Brauweiler einen Single erbeuten, diese wurde jedoch bei dem darauffolgenden Schlag ins Rightfield am zweiten Base ausgemacht. Als auch im darauffolgenden Inning es erneut Three-up-Three-down zugunsten der Nightmares hieß, war der Doppelsieg in der Tasche und die Freude dementsprechend groß.



1

2

3

4

5

6

7

Runs

Hits

Errors

Abbots

1

0

0

0

0

0

0

1

3

2

Nightmares

1

0

0

1

2

0

x

4

9

1


Die Hinrunde ist nun beendet und Neunkirchen kann optimistisch auf die nächsten Spiele blicken. Insgesamt 7 Siege und nur eine Niederlage, diese mit lediglich einen Run Unterschied, sind eine mehr als gute Bilanz und spiegeln die gute Arbeit in Neunkirchen wieder.


Highlights des Tages:

  • Normalerweise stehen hier die Spielerinnen im Vordergrund, jedoch möchte ich gerne hier die Gelegenheit nutzten, den Coach Mike Daniels hervorzuheben, der die Nightmares durch dick und dünn begleitet und sie dabei so super trainiert und coacht. Kein Coach – kein gutes Training – keine gute Leistung! Super Job Mike!

  • Malia Theissen mit 4 von 6 Hits, extrem schnellen Beinen und einer super Leistung an 2nd Base

  • Francoise Ravenel mit 3 von 5 Hits

  • Janna Dose mit 1 von 3, erzielte einen super wichtigen RBI-Hit

  • Eine super Defenseleistung von Neunkirchen, die im zweiten Spiel lediglich 5 Baserunner und keinen einzigen Earned Run zuließ



Maaike Ogink

Neunkirchen Nightmares




Neunkirchen in Siegerlaune

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.