Neunkirchen Nightmares

Nightmares
Hauptsponsor

Bericht 1.Herren: NN - Bonn

aktuelle News Baseball-Regionalliga
Neunkirchen-Nightmares 1 -  Bonn-Capitals 2

Auch vor dem Spiel gegen Bonn war klar, das es wohl nicht viel zu gewinnen geben würde, fehlten doch wieder einige Leistungsträger (4) im Team. Doch trotzdem entwickelte sich  ein recht gutes 1.Spiel, in dem der alte Haudegen Pablo Reveand, auf dem Wurfhügel, mit seinem starken Pitching die Bonner nicht so recht ins Spiel kommen ließ. Doch leider zog die Hintermannschaft nicht so recht mit, und brachte mit einigen Fehlern die Bonner im 3. Inning mit 3:0 in Führung. Doch auch im Angriff waren die Nightmares diesmal recht harmlos, zwar kamen einige Runer auf Base, doch um sie dann auch punkten zu lassen, fehlten dann die schlagstarken Spieler. Im 5. Inning gelangen Bonn dann weitere 4 Runs, und so wurde das Spiel klar mit 0:7 verloren.
Das 2. Spiel  sah dann wieder Yannis Theissen auf dem Mound, und er erwischte  einen wirklich beeindruckenden Start. Zwar gelang Bonn im 2. Inning das 1:0, doch die meisten Batter schickte er mit Strike-out zurück auf die Bank. Im 3. Inning gelang dann den Nightmares der Ausgleich zum 1:1. Doch die starken Würfe von Yannis forderten ihren Tribut, ähnlich wie gegen Solingen hatten sich die Bonner ab dem 3.Inning auf seine Würfe eingestellt, und konnten 3 weitere Runs, zum 4:1 erzielen. Der Pitcherwechsel auf Christoph Bardenheuer klappte dann auch nicht so recht, Ende 5. Inning stand es 6:1 für Bonn. Der einsetzende Regen sorgte erst für einen Unterbruch, und dann für den  Abbruch des Spiels.
Fazit aus beiden Spielen: gutes Pitching allein reicht nicht aus, eigene Punkte werden nur durch eine gute Schlagleistung erzielt, und zu viele Fehler erlauben es den Gegnern zu punkten.
Nächstes Auswärtsspiel am 9. Mai gegen den Tabellenführer Ratingen.

Bundesliga Softball
Wesseling-Vermins  - Neunkirchen-Nightmares

Neunkirchen 4 gewonnen, Wesseling 4 gewonnen, das war die Bilanz aus den bisherigen Spielen, also galt es den Vermins, um den alten Trainerfuchs Udo Demmel, ein Bein zu stellen. Das 1. Spiel, mit Janneke Ogink im Wurfkreis, wurde zu einer Lehrstunde für die Vermins, in einem nahezu perfekten Spiel gelang den Nightmares so gut wie alles. Im 5.Inning  wurden die Vermins dann mit unglaublichen 14 Runs! vom Platz geschossen. Mit 18:3 wurde das Spiel mehr als deutlich von den Nightmares gewonnen.
Das 2. Spiel nahm dann einen ähnlichen Verlauf wie das 1., Veronika Skalicka bot ebenfalls eine starke Leistung, und die Nightmares führten im 5. Inning schon mit 9:2, Nun ließ die Leistung von Veronika nach, Wesseling witterte seine Chance, ein Regenunterbruch sorgte dann für den Fadenriss, und nun waren es die Vermins die aufdrehten. Janneke Ogink stand nun wieder im Wurfkreis, doch der Faden war gerissen. Nach einer spektakulären Aufholjagd gelang den Vermins tatsächlich der 13:12 Sieg im 2. Spiel.
Schade, denn mit einem Doppelsieg wäre die klare Tabellenführung möglich gewesen.
Nun heißt es am Samstag, dem 8. Mai ab 13 Uhr, im Heimspiel gegen Brauweiler, Ruhe zu bewahren, und mit Hilfe der heimischen Fans zumindest einen Split zu erzielen.

S. Kortas

Bericht 1.Herren: NN - Bonn

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.