Neunkirchen Nightmares

Nightmares
Hauptsponsor

Gelungener Saisonauftakt der Nightmares

aktuelle News Team – Team 01:01 / 01:01

Neunkirchen Nightmares – Holm Westend 69ers 09:02 / 07:00

Die Softballer aus Neunkirchen holten ihre ersten beiden Siege vor heimischen Publikum nach Hause. Mit ihrer groß angekündigten Saisoneröffnung mit einer US-Car-Show, Freibier in der Spielpause und einen Kletterfelsen für Kinder lockten die Nightmares rund 200 Besucher an die Anlage, die eine große Unterstützung für die Nightmares darstellten.



Spiel 1:

Die Nightmares starteten in das erste Spiel mit einigen Veränderungen in der Ausfstellung im Vergleich zum Vorjahr. Ungewohnterweise startete Ulli Gerlach als Catcher, Hannah Grundmann als 3rd Baseman und Neuzugang Marion Berg spielte im Centerfield. Im ersten Inning ließ Pitcherin Janneke Ogink die Holmer erst gar nicht zum Zug kommen und schickte die ersten Batter erfolglos zurück auf die Bank. Die Nightmares mussten sich in der Offense gegen Pitcherin Sonja Barz behaupten und konnten lediglich durch Breedge Quinns RBI-Hit einen Run scoren. Die Gäste aus Holm ließen dies jedoch nicht auf sich sitzen und konterten gleich im nächsten Inning. Bei einem Aus gelang Anja Templin ein Basehit mit einem anschließenden Stolen Base. Nach einem anschließenden Walk war es Wibke Baehr, die mit ihrem Single den ersten Holmer Run nach Hause holte. Der zweite Run folgte kurz darauf bevor Catcherin Ulli Gerlach mit einem Caught Stealing das Inning beendete. Die Nightmares holten sich die Runs im nächsten Inning direkt zurück. Ein Single sowie Doubles von Breedge Quinn und Marion Berg und ein Triple von Arlene Quinn waren die Ausbeute dieses Innings. Gleich fünf Mal überquerten die Nightmares die Homeplate und lieferten somit schon


eine Vorentscheidung des Spiels. Die nächsten Innings verliefen wiederum unspektakulär und beide Teams blieben erfolglos. Im letzten Inning übernahm Janna Dose den Pitcherjob und Maaike Ogink sprang als Catcherin ein. Trotz zwei Basehits für Holm war das Inning dank zwei Caught Stealings schnell beendet und die Neunkirchenerinnen konnten wieder nach ihren Schlägern greifen. Bei Runnern auf dem zweiten und dritten Base schlug Arlene Quinn erneut einen Triple und brachte zwei Punkte nach Hause. Auch der neunte Run des Tages konnte von den Holmerinnen nicht verhindert werden und somit ging das Spiel vorzeitig mit 9 zu 2 nach Neunkirchen.



1

2

3

4

5

6

7

R

H

E

Westend 69ers

0

2

0

0

0

0

-

2

6

4

Nightmares

1

5

0

0

0

3

-

9

9

1



Spiel 2:

Das zweite Spiel startete Neuzugang Veronica Skalicka aus Tschechien als Pitcherin, die im ersten Inning lediglich einen Infield-Hit zuließ. Die Gefahr konnte durch einen Caught Stealing schnell entschärft werden und die Nightmares erhielten die Möglichkeit, gegen Pitcherin Isabel Meeder nachzulegen. Diese Chance blieb auch nicht ungenutzt und nach mehreren Hits konnten zwei Runs gescort werden.Nach einem Three-Up-Three-Down Inning, gelang es den Neunkirchenerinnen erst im dritten und vierten Inning drei weitere Runs nach Hause zu holen. Die Gäste hingegen fanden keine Mittel gegen die Defense der Nightmares, die ein so manches spektakuläres Play zeigte. So pfefferte 3rd-Spielerin Nina Poßling einen Bunt zum vorderen Out an die zweite Base und auch ein weiterer misslungener Pop-Up-Bunt nutzte Ulli Gerlach zum Doubleplay. Als im fünften Inning Anja Templin bei keinem Out das dritte Base durch Errors erreichte, flackerte kurzzeitig Hoffnung im Holmer Dugout auf. Die Nightmares machten jedoch kurzen Prozess und nutzen einen kurzen Groundball zum vorderen Tag-Out an der Homeplate. In ihrer Offense benötigten sie lediglich zwei Runs für einen vorzeitigen Sieg. Diese Möglichkeit wurde nicht verschenkt und die Runs wurden auf unspektakuläre Weise schnell zu einem 7:0 nach Hause geholt.



1

2

3

4

5

6

7

R

H

E

Westend 69ers

0

0

0

0

0

-

-

0

2

3

Nightmares

2

0

1

2

2

-

-

7

7

2



Highlights des Tages:

  • Arlene Quinn mit 4 von 6 Hits (1 Double, 2 Triples und 6 RBIs)

  • Anja Templin mit 2 von 3 Hits im ersten Spiel

  • Marion Berg mit 4 von 6 Hits

  • Insgesamt 4 Caught Stealings von Catcherinnen Ulli Gerlach und Maaike Ogink aus Neunkirchen

  • Super Pitching-Leistungen von Janneke Ogink, Janna Dose und Veronica Skalicka



Maaike Ogink

Neunkirchen Nightmares

Gelungener Saisonauftakt der Nightmares

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.