Neunkirchen Nightmares

Nightmares
Hauptsponsor

Phönix aus der Asche

aktuelle News Bundesliga Softball-Playoffs
Neunkirchen-Nightmares – Herrenberg Wanderers

Wie ein Phönix aus der Asche präsentierten sich die Nightmares am Wochenende im 3., 4., und 5.Spiel um den Einzug in die Endrunde zur Deutschen Softballmeisterschaft 2009.
Konnten die Herrenberger die ersten beiden Spiele noch für sich entscheiden, so erlebten sie in Neunkirchen ein Debakel, mit dem sie sicher nicht gerechnet hatten. Die Nightmares dagegen zeigten warum sie 2008 Deutscher Softball-Vizemeister wurden.
Hoch motiviert und konzentriert begann, im 1. Spiel am Samstag, Janneke Ogink ihren Job im Wurfkreis, unterstützt wurde sie von einer bestens aufgelegten Verteidigung, und einem starken Angriff. Bereits im 1.Inning gingen die Nightmares mit 3:0 in Führung, und als ob das noch nicht genug wäre, legten sie im 2.Inning nochmals 4 Runs drauf. Von diesem Schock (7:0) erholten sich die Wanderers nicht mehr, sie konnten zwar im 3. Inning ihren 1. Run verbuchen, doch Neunkirchen konterte prompt, und führte Ende 4.Inning klar mit 11:1. Da Herrenberg im 5. Inning ohne Punkte blieb, wurde das Spiel, nach den Regeln, abgebrochen.
Damit war der 1. Tagessieg sicher im Sack, und der 2. Streich konnte folgen.
Diesmal war es Whitney Humphreys, die an ihre Superleistungen in Parma anknüpfend, den Damen aus Herrenberg, im 2. Spiel, auch  nicht den Hauch einer Chance ließ. 1. Inning 6:0 für Neunkirchen, nach dem 3. Inning 14:0 !. Auch diesmal hatten die Schiedsrichter ein Einsehen, und beendeten diese Spiel regelgerecht nach dem 4. Inning.
Diese Lehrstunde in Sachen Softball zeigte schon Wirkung bei den Wanderers, zwar fehlten bei ihnen die beiden US-Girls, die wegen anderer Verpflichtungen zurück in die USA mussten, doch  auch sie hätten die Nightmares sicher nicht stoppen können.
Nun hatte jedes Team 2 Siege auf dem Konto, und das 5. Spiel am Sonntag musste die Entscheidung, zum Erreichen der Endrund, 19. / 20. September in Ratingen, bringen.
Ab 13 Uhr stand dann wieder Jannike Ogink im Wurfkreis, man hatte so das Gefühl das es die Nightmares nun etwas ruhiger angingen, sie führten nach dem 1. Inning nur mit 2:0, doch diese Führung wurde nicht mehr aus der Hand gegeben, sondern kontinuierlich ausgebaut. Sosehr sich die Damen aus Herrenberg auch bemühten, es gab für sie einfach kein Durchkommen, die Nightmares spulten ihr Programm souverän ab, und konnten das Entscheidungsspiel, nach dem 5. Inning wiederum klar mit 7:0 gewinnen.
Damit steht das Team der Nightmares, neben Brauweiler, Mannheim und Haar nun zuerst im Halbfinale um die Softball Meisterschaft, und wenn alles gut geht, und sie ihre momentane Form konservieren können, auch im Endspiel.
Also Freunde und Fans der Neunkirchen Nightmares, Ratingen ist ja nicht soweit weg, und da sollte der Weg schon gefunden werden.
Schaut einfach auf die Homepage der Nightmares .www.neunkirchen-nightmares.de und informiert euch über Ratingen.
Die Neunkirchen-Nightmares erwarten Euch dort!

S. Kortas

Phönix aus der Asche

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.