Neunkirchen Nightmares

Nightmares
Hauptsponsor

1. Bundesliga Damen Brauweiler- NN

aktuelle News Softball Bundesliga Nord
Brauweiler Raging Abbots   -   Neunkirchen Nightmares

Am Donnerstag ging es für die Bundesligamannschaft der Damen zu den Raging Abbots nach Brauweiler. Das erste Spiel wurde nach schwachem Start mit 4:7 verloren. Im zweiten Spiel kam es nach unzähligen Regenunterbrechungen zum echten Fight zwischen den beiden Teams. Nach einen 0:7 Rückstand kamen unsere Damen nochmals richtig in Fahrt und konnten im 2. Extra Inning das Spiel doch noch zum 12:8 für sich entscheiden.

Im ersten Spiel standen sich Janneke Ogink und Anna Neuser im Pitcherkreis gegenüber. Beide konnten als erfahrene Pitcherinnen ihren Job gut erledigen und so die Offense recht kurz halten. Auf Seiten der Nightmares konnte Leadoff Malia mit einen Hit das erste Base erreichen und nach einem Stolen Base von den nächsten Hittern nach Hause geschlagen werden. Doch die Abbots konnten wesentlich leichter ins Spiel finden und konnten in Folge von zwei Hits und einem Error gleich vier Runs vorlegen. Nachdem die Neunkirchenerinnen, die sich schlecht auf das Pitching einstellen konnten, im zweiten Inning diesmal keine Runs erlaufen konnten, konnten die Gegnerinnen noch einmal die Nightmares ordentlich unter Druck setzten und weitere drei Runs erzielen. Obwohl diese 7 Runs ihre letzten Punkte des Spieles waren, konnten die Damen sich von diesen Rückstand nicht erholen. Drei Runs im dritten Inning für die Nightmares konnte den Rückstand zwar verkürzen, aber leider nicht wegmachen. Im restlichen Verlauf des Spiels konnte keines der Teams noch punkten und so endete das Spiel 4:7 für die Abbots.
Da die Damen auf keinen Fall mit zwei Niederlagen nach Hause gehen wollten, gaben sie noch einmal alles um das zweite Spiel zu gewinnen. Diesmal pitche Ulli für die Nightmares und Bettina Geuenich auf Seiten der Abbots. Beide Teams konnten sich recht leicht auf das Pitching einstellen und konnten so einige Hits erzielen. Trotzdem konnten die Nightmares in den ersten beiden Innings wieder nicht punkten. Die Abbots konnten jedoch wieder, genau wie im ersten Spiel, 7 Runs scoren, sodass sie 0:7 in Führung gehen konnten. Da die Nightmares unbedingt noch mit einem Sieg nach Hause gehen wollten, ließen sie das nicht auf sich sitzen. Sie konterten sofort im dritten Inning und hauten den Ball so richtig ins Spielfeld hinaus, sodass die auf 5:7 verkürzen konnten. Nachdem die Abbots mit keinen weiteren Runs antworteten, setzten die Nightmares mit zwei Runs zum Gleichstand nach. Inzwischen hatte Janneke das Pitching für die Neunkirchenerinnen übernommen und auch Bettina Geuenich wurde von Shirley Stein abgelöst. Doch im weiteren regulären Spielverlauf konnten keine weiteren Runs gemacht werden. Brauweiler wechstelte wieder ihre Pitcherin des ersten Spieles ein und von nun an dominierten die Pitcherinnen wieder das Spiel. Nachdem es nach dem 7. Inning Gleichstand war, hieß es noch einmal alle Kräfte für das Extrainning zu vereinen. In einem solchen Inning darf ein Baserunner schon am zweiten Base starten, um die Chance zu einem Run zu erhöhen. In beiden Teams konnten ihre Runner vom 2. Base nach verschiedenen Bunts punkten, bevor das dritte Aus erzielt wurde. Im zweiten Extrainning bewiesen die Nightmares mehr Nervenstärke und konnten nach grandiosen Hits insgesamt 4 Runs scoren. Als die Abbots keinen weiteren Run nachlegten und die Nightmares somit gewannen, war die Freude reisengroß!!!


Am Samstag geht es mit zwei weiteren Heimspielen gegen die Cologne Cardinals weiter und die Nightmares zählen wie immer auf die Unterstützung ihrer Fans.

Maaike Ogink

1. Bundesliga Damen Brauweiler- NN

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.